Ausgezeichnete Tarife Top-Preis-Leistung
Private Krankenversicherung
Tarifvergleich 2019/2020
1 Teilen Sie uns
Ihre Wünsche mit
2 Wir suchen den
passenden Anbieter
3 Sie erhalten kostenfrei
unsere Empfehlung
Für wen ist die Krankenversicherung?
weiter
Geburtsdatum von Ihnen / Ihres Partners / Ihrem Kind
Wie sind Sie derzeit versichert?
Wie ist Ihr derzeitiger Berufsstatus?
Wie möchten Sie im Krankenhaus abgesichert sein?
Ist Ihnen eine Chefarztbehandlung wichtig?
Sind Ihnen Zahnleistungen wichtig?
In welcher Region wohnen Sie?
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld ...

Eine passende private Krankenversicherung wird gesucht.

Jetzt kostenfreies Angebot erhalten - bis zu 65% sparen!

Warum benötigen wir Ihre Kontaktdaten?

Ausgezeichnete Leistungen

  • Alle Anbieter / Tarife im Vergleich
  • Beste Zahnleistungen
  • Bestes Preis-Leistung-Verhältnis
  • 45.000 Kunden vergleichen mit uns
Unser Versprechen gehalten
Wir freuen uns über so viele zufriedene Kunden und tolle Bewertungen
  • Erfahren:
    Über 45.000 Kunden vergleichen regelmäßig mit uns.
  • Persönlich:
    Unsere Experten beraten Sie am Telefon.
Kundenbewertungen
4.4 / 5.0 Werner R.
Sehr gute Möglichkeit, eine passende Krankenvers ...
4.9 / 5.0 Anja Becker
Danke - super Service und das alles kostenlos ...

Jetzt kostenfrei vergleichen

Krankentagegeld PKV

Krankentagegeld PKV - Frau mit Gibsbein Vor einem Unfall, einer schweren Krankheit oder einer notwendigen Operation ist niemand vollständig geschützt. Die Behandlungskosten für die notwendigen Eingriffe und Behandlungen sind durch die Krankenversicherung gedeckt. Sei es eine gesetzliche oder eine private. Mit einer medizinischen Behandlung ist aber bei Berufstätigen immer auch ein weiterer Aspekt verbunden: der Arbeitsausfall. Ein

Arbeitsausfall bedeutet jedoch immer auch einen Einkommensausfall. Privatversicherte Arbeitnehmer erhalten zwar häufig für bis zu sechs Wochen eine Lohnfortzahlung vom Arbeitgeber. Endet diese, erhalten sie kein weiteres Einkommen. Aus diesem Grund sollten sich mit einer Versicherung für Krankentagegeld PKV Angehörige zusätzlich absichern. Das gilt in noch höherem Maße für privatversicherte Selbstständige.


Krankentagegeld PKV – was ist das?

Die private Krankentagegeldversicherung schützt vor den finanziellen Einbußen, die mit einem krankheitsbedingten Arbeitsausfall einhergehen können. Anbieter von Krankentagegeldversicherungen sind in erster Linie private Krankenversicherungen. Sie können als Bestandteil einer privaten Krankenversicherung oder auch als separate Zusatzversicherung abgeschlossen werden. Als Zusatzversicherung können eine Krankentagegeldversicherung auch gesetzlich krankenversicherte Personen abschließen.

Die Funktionsweise ist einfach. Kommt es zum Versicherungsfall, also einem Arbeitsausfall durch Krankheit oder Unfall, erhält der Versicherte ab einem bestimmten Zeitpunkt pro Krankheitstag einen vereinbarten Betrag ausgezahlt. Höhe des Krankentagegeldes sowie Anfangszeitpunkt der Auszahlung sind individuell vereinbart. Auf diese Weise schließt das Krankentagegeld die Einkommenslücke im Krankheitsfall.


Wer braucht Krankentagegeld PKV?

Das Krankentagegeld der PKV brauchen insbesondere Personen, die im Krankheitsfall kein Einkommen mehr erzielen. Das sind insbesondere:

  • Privat versicherte angestellte Arbeitnehmer
  • Privat oder auch freiwillig gesetzlich krankenversicherte Selbstständige
  • Gesetzlich krankenversicherte Angestellte (insbesondere bei hohem Einkommen)

Für gesetzlich krankenversicherte Angestellte stellt das Krankentagegeld der PKV eine sinnvolle Ergänzung zum gesetzlichen Krankengeld dar. Das gilt in zunehmendem Maße bei steigendem Einkommen.

Insbesondere privat krankenversicherte Personen sind auf ein privates Krankentagegeld angewiesen. Spätestens nach einer eventuellen Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber haben sie keinerlei Anspruch auf gesetzliche Leistungen wie das Krankengeld. Selbstständige müssen ihren Einkommensverlust ab dem ersten Krankheitstag kompensieren, wenn sie keine Verluste hinnehmen möchten.

Weil insbesondere für Privatversicherte die Notwendigkeit von Krankentagegeld sehr groß ist, ist es bei vielen Anbietern Bestandteil der Krankenversicherungstarife. Das muss aber nicht immer der Fall sein. Außerdem kann es für Privatversicherte sinnvoll sein, auf das Krankentagegeld ihrer PKV zu verzichten und eine separate Krankentagegeldversicherung bei einem anderen Anbieter abzuschließen.


Wie hoch ist Krankentagegeld PKV?

Wie hoch das Krankentagegeld der PKV ausfällt, hängt davon ab, in welcher Höhe das Krankentagegeld im Vertrag vereinbart wurde. Wie hoch die Zahlungen sinnvollerweise sein sollten, hängt vor allem davon ab, welche Einkommenseinbußen kompensiert werden sollen. Möchte ein Arbeitnehmer sein gesetzliches Krankengeld aufstocken, muss das Krankentagegeld nicht so hoch ausfallen wie bei einem Selbstständigen, der sein vollständiges Einkommen und gegebenenfalls sogar noch laufende betriebliche Ausgaben decken muss.

Eine sinnvolle Höhe lässt sich folgendermaßen berechnen: Differenz aus Bezügen im Krankheitsfall und dem regulären Einkommen geteilt durch 30. Alternativ kann anstelle des regulären Einkommens auch die Summe der absolut notwendigen monatlichen Ausgaben angesetzt werden.

Fraglich ist immer auch, ob Versicherungsnehmer Einkommensverluste mit anderen finanziellen Rücklagen kompensieren können und möchten. Die Höhe des vereinbarten Krankentagegeldes der PKV hat immer auch einen direkten Einfluss auf die Höhe der Versicherungsbeiträge.


Worauf ist bei Krankentagegeld der PKV zu achten?

Krankentagegeld PKV - Frau erkundigt sich am Telefon Neben der Höhe des Krankentagegeldes haben auch der Anfangszeitpunkt der Zahlungen und eventuelle Risikozuschläge infolge einer Gesundheitsprüfung einen entscheidenden Einfluss auf die Beiträge zur Krankentagegeldversicherung. Tarife ohne Gesundheitsprüfung können daher gerade für Personen mit gesundheitlichen Vorbelastungen eine sinnvolle Alternative sein. Einige Anbieter haben solche Tarife im Angebot.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist bei der Krankentagegeldversicherung außerdem, dass eine regelmäßige Anpassung an Einkommensveränderungen möglich sein sollte.


In jedem Fall vergleichen und beraten lassen

Sowohl bei der Berechnung des Krankentagegeldes der PKV wie auch bei der Wahl eines passenden Tarifes stellen Krankentagegeldrechner und Vergleichsrechner für Tarife eine große Hilfe dar. Gerade bei höheren Einkommen und besonderen Bedürfnissen ist immer auch eine persönliche Beratung zu empfehlen.