Ausgezeichnete Tarife Top-Preis-Leistung
Private Krankenversicherung
Tarifvergleich 2018/2019
1 Teilen Sie uns
Ihre Wünsche mit
2 Wir suchen den
passenden Anbieter
3 Sie erhalten kostenfrei
unsere Empfehlung
Für wen ist die Krankenversicherung?
weiter
Geburtsdatum von Ihnen / Ihres Partners / Ihrem Kind
Wie sind Sie derzeit versichert?
Wie ist Ihr derzeitiger Berufsstatus?
Wie möchten Sie im Krankenhaus abgesichert sein?
Ist Ihnen eine Chefarztbehandlung wichtig?
Sind Ihnen Zahnleistungen wichtig?
In welcher Region wohnen Sie?
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld ...

Eine passende private Krankenversicherung wird gesucht.

Jetzt kostenfreies Angebot erhalten - bis zu 65% sparen!

Warum benötigen wir Ihre Kontaktdaten?

Ausgezeichnete Leistungen

  • Alle Anbieter / Tarife im Vergleich
  • Beste Zahnleistungen
  • Bestes Preis-Leistung-Verhältnis
  • 45.000 Kunden vergleichen mit uns
Unser Versprechen gehalten
Wir freuen uns über so viele zufriedene Kunden und tolle Bewertungen
  • Erfahren:
    Über 45.000 Kunden vergleichen regelmäßig mit uns.
  • Persönlich:
    Unsere Experten beraten Sie am Telefon.
Kundenbewertungen
4.4 / 5.0 Werner R.
Sehr gute Möglichkeit, eine passende Krankenvers ...
4.9 / 5.0 Anja Becker
Danke - super Service und das alles kostenlos ...

Jetzt kostenfrei vergleichen

Victoria Private Krankenversicherung


Victoria Krankenversicherung Tarifwechsel und Wechsel

Victoria Krankenversicherung AG | meine-krankenversicherung.de - Freundliche Beraterin
Die Krankenversicherung der Victoria Versicherung wird über die Deutsche Krankenversicherung DKV umgesetzt.

Ihr Leistungsspektrum gehört vor diesem Hintergrund zu den umfangreichsten. In der Zusatzversicherung und in der Vollversicherung wird das Angebot der Victoria ergänzt durch Tarife der Ergo Versicherungsgruppe.

Der Wechsel in die Victoria ist vor dem Hintergrund der Konzernbildung zur ERGO Versicherungsgruppe nicht mehr möglich.

Die Tarifauswahl zum Wechsel in die Victoria liegt in diesem Zusammenhang zum einen Teil bei der ERGO selbst, auf der anderen Seite bei der DKV, die die private Krankenversicherung der Victoria weiterführt bzw. ersetzt.


Wechsel in die DKV und zur Ergo und Ergo Direkt

Die Victoria/ ERGO und Victoria/ DKV bieten vor diesem Hintergrund ein umfassendes und tief gegliedertes Leistungsspektrum. Von der Auswahl in der privaten Krankenvollversicherung bis zum Umsetzen von leistungserweiternder Zusatzversicherungen spielt die Versicherungsgruppe eine wichtige Rolle.

Der Wechsel in der privaten Krankenversicherung sollte mit verschiedenen grundlegenden Erwägungen vorbereitet werden. In der Regel sind erhöhte Beiträge oder veränderte persönliche Situationen ausschlaggebend für einen Wechsel. Der Vergleich bringt hier zwar die zugrunde liegenden Tarifmerkmale auf den Punkt und stellt eine gute und verlässliche Basis für die anschließende Tarifauswahl bereit. Dennoch müssen einzelne Faktoren geprüft werden, damit ein Wechsel tatsächlich effizient ist.

Aufbau der Altersrückstellungen

Altersrückstellungen werden in der Victoria/ DKV als Kapitalaufbau gebildet, um spätere überdurchschnittliche Belastungen durch erhöhte Gesundheitskosten im Alter abwenden zu können. Sie werden jedoch unabhängig vom Kunden beim Versicherungsunternehmen direkt zurückgestellt und stellen Anwartschaften da, die nicht – wie im Vergleich die Ansparungen bei der Lebensversicherung – direkt ausbezahlt werden können. Die volle Anwartschaft geht verloren, wenn der Kunde das Versicherungsunternehmen verlässt und die private Krankenversicherung wechselt.

Die Altersrückstellungen müssen bei der Victoria/ DKV erneut aufgebaut werden. Das kann lohnenswert sein und muss im individuellen Fall geprüft werden. Meist ist es jedoch nur dann spürbar gewinnbringend, wenn der bestehende Tarif noch nicht sehr lange aktiv ist und entsprechend wenige Altersrückstellungen gebildet worden sind.

Die Versicherungsbedingungen in der privaten Krankenversicherung sehen vor, dass Altersrückstellungen bis zum 55. Lebensjahr aufgebaut sein müssen. Sie haben eine ähnliche Höhe bei unterschiedlichen Versicherungsunternehmen.

Ein später Einstieg in die privaten Krankenversicherung bedeutet also: Die selben Beiträge müssen in kürzerer Zeit aufgebaut werden. Zwar kommen die Einzahlungen dem Kunden später zugute. Aber die bisher in der abgelaufenen Krankenversicherung investierten Rückstellungen verfallen. Deren Höhe muss gegen die Einsparungen im neuen Tarif abgewogen werden um zu entscheiden, ob die Beitragsverbesserung tatsächlich erreicht wird, oder ob sie nur scheinbar ist.

Erneute Wartezeiten bewerten

Wenn bei der Victoria/ ERGO oder der Victoria/ DKV eine neue Krankenversicherung abgeschlossen wird, beginnen die Wartezeiten für bestimmte Leistungen erneut, auch dann, wenn Sie vorher bereits privat krankenversichert waren. In der Regel sind Zuzahlungen bei Zahnersatzleistungen oder zusätzliche Krankentagegeldversicherungen von Wartezeiten betroffen. Je nach Tarif können es aber auch zusätzliche, tarifzugehörige Leistungen aus dem ambulanten oder stationären Leistungsbereich sein.

Die zu erwartenden Veränderungen müssen sorgfältig abgewogen werden, um den Zeitpunkt für einen Wechsel so günstig wie möglich zu gestalten.

Wiederholte Gesundheitsprüfungen

Bei Neubeginn des Versicherungszeitraums in der privaten Krankenversicherung werden Gesundheitsprüfungen auch dann durchgeführt, wenn Sie vorher bereits in einer privaten Krankenversicherung abgesichert waren. Gesundheitsprüfungen haben direkten Einfluss auf die Beitragshöhe. Vor einem Wechsel sollten mögliche Konsequenzen bewertet werden, wenn relevante Vorerkrankungen hinzugekommen sind.


Beitragsverbesserungen durch einen Tarifwechsel

Victoria Krankenversicherung AG | meine-krankenversicherung.de - Geldscheine
Die private Krankenversicherung bei der Victoria/ DKV oder bei Victoria/ ERGO kann auf anderem Weg durch einen Tarifwechsel optimiert werden.

Der Hintergrund: Der Tarifwechsel basiert auf der gesetzlichen Grundlage von §204 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) und ermöglicht dem Kunden, einen besseren Tarif als den aktuellen aus dem offenen Angebot der Krankenversicherung zu wählen. Auch dann, wenn der Leistungsumfang im günstigeren Tarif nicht dem aktuellen entspricht. Eventuelle Mehrleistungen kann der Kunde ausschließen.

Beim Tarifwechsel bleibt der Versicherungsschutz beim bisherigen Versicherungsunternehmen bestehen. Der Vertrag läuft also bei der Victoria weiter und ermöglicht eine Anpassung bei Fortbestehen des Rahmenvertrags. Gewechselt wird lediglich der Tarif. Die versicherten Leistungen bleiben jedoch bestehen.


Vorteile beim Tarifwechsel

Der durchgehende Versicherungsschutz bei der Victoria bzw. den Nachfolgeversicherungen bleiben auch die erworbenen Anrechte und Leistungsmerkmale bestehen.

  • Anrechnung von Altersrückstellungen im aktuellen Tarif
    Die erworbenen Altersrückstellungen bleiben erhalten und können weiter ausgebaut werden.

 

  • Wartezeiten nur für erweiterte Leistungen
    Für alle bisher im alten Tarif versicherten Leistungen, müssen keine neuen Wartezeiten berücksichtigt werden. Nur für weitere, bisher nicht versicherte Leistungen darf der Versicherer eine Wartezeit bis zur vollen Leistungsfähigkeit der Versicherung festlegen.

 

  • Gesundheitsprüfungen nur für neu versicherte Leistungen
    Ähnlich der Wartezeiten ist auch die Regelung für erneute Gesundheitsprüfungen. Sie dürfen nur für bisher nicht versicherte Leistungen durchgeführt werden. Haben sie erhöhende Wirkung auf die Beiträge, so dürfen nur diejenigen Anteile berücksichtigt werden, die neu versichert worden sind.

 unsere Tarif Themen der Victoria Versicherung


Selbstständige und angestellte Arbeitnehmer

Das Leistungsspektrum der Victoria ist durch den Zusammenschluss in der DKV und der ERGO besonders groß. Zentral gilt das Angebot in der privaten Krankenvollversicherung.

Versichert werden in verschiedenen Tarifen mit Schwerpunkt bei der DKV:

  • ambulante Behandlungskosten, einschließlich Arzthonorare
  • Medikamente und Verbandmaterial, auch Heilmittel je nach Tarif vollständig oder anteilig
  • Unterbringung, Versorgung und Behandlung im Krankenhaus
  • Materialkosten, Hilfsmittel und Unterstützung für Sehhilfen in unterschiedlichem Umfang, abhängig von gewählten Tarif
  • Leistungen für Zahnbehandlungen und Zahnersatz, voll und anteilig je nach Tarif

Versicherungsvoraussetzungen für Selbstständige und Angestellte

Selbstständige und Freiberufler können frei wählen können sich in allen frei wählbaren und in allen berufsbezogenen Gruppentarifen der privaten Krankenversicherung absichern. Im Spektrum der Victoria/ DKV steht die Berufsgruppenabsicherung vor allem für medizinische und Ingenieurberufe zur Verfügung.

Angestellte Arbeitnehmer können sich ab einem bestimmten Mindesteinkommen ebenfalls privat absichern. Maßgeblich ist das Überschreiten der Jahresarbeitsentgelt-Grenze (JAEG) in 2 aufeinander folgenden Jahren. Die Versicherungsfähigkeit besteht bereits dann, wenn die JAEG im letzten Jahr tatsächlich und im laufenden Jahr voraussichtlich überschritten wird.


Ärzte und Zahnärzte

In speziellen Ärztetarifen stellt die Victoria, in der Nachfolge die private Krankenversicherung der DKV, vergünstigte und leistungsangepasste Tarife zusammen. Neben der Grundabsicherung sind versicherbar:

  • erweiterte Leistungen bei der Heilbehandlung, z.B. durch alternative Behandlungsmethoden, Naturheilverfahren oder Heilpraktiker
  • breitere Übernahme von Leistungen in der Psychotherapie
  • Einschluss von Familienmitgliedern in den Versicherungsschutz
  • ein ausgeweitetes Leistungsspektrum im Rahmen stationärer Aufenthalte
  • umfangreicherer Zahnbehandlungskosten und höhere Anteile bei der Erstattung von Zahnersatz
  • Krankentagegeld und Krankenhaustagegeld zur Kompensation von Verdienstausfall

Beamte

Victoria Krankenversicherung AG | meine-krankenversicherung.de - Freundliche Beamtin
Beihilfe-Angebote für Beamte bestehen in verschiedenen Tarifmodellen. Sie sichern Zuzahlungen zur Beihilfe ab. Je nach Tarif besteht Privatpatienten-Status.

Die Beihilfe-Tarife in der Nachfolge der Victoria Krankenversicherung sowohl bei der DKV als auch bei der ERGO sehen tief gestaffelte Restkosten-Versicherungen vor, die den individuellen Anspruch von Beamten decken helfen.

Beamte müssen zwischen 50% und 20% ihrer Gesundheitskosten über eine private Krankenversicherung abdecken.

Bei den Nachfolge-Tarifen der Victoria können vom anteiligen Grundkosten-Angebot bis hin zur Krankenvollversicherung für Beihilfe-Berechtigte viele individuelle Notwendigkeiten berücksichtigt werden. Viele Tarife bieten neben der Erstattung der Restkosten eine eingeschlossene Leistungserweiterung bereit.

Versichert werden:

  • ambulante Leistungen mit Erweiterung von Behandlungsmethoden, je nach Tarif
  • stationäre Behandlungen, je nach Tarif mit verbesserter Unterbringung und Chefarztbehandlung, freier Arzt-und Krankenhauswahl und Krankenhaustagegeld
  • zahnmedizinische Leistungen, je nach Tarif mit erhöhtem Anteil für die Übernahme von Zahnersatz

Studierende und Auszubildende


Studierende und Auszubildende

Aufgrund des breiten Leistungsspektrums finden sich in den Nachfolgetarifen der Victoria gezielte Angebote für die private Krankenversicherung von Studierenden. Ausbildungstarife stellen vergünstigte Beiträge mit angepassten Leistungen bereit.

Von besonderer Bedeutung ist der frühe Einstieg in die private Krankenversicherung. Ein späterer Wechsel verbessert oft die Voraussetzungen, weil erneute Gesundheitsprüfungen nicht im ursprünglichen Umfang stattfinden oder ganz entfallen. Auch dann, wenn verbesserte und erweiterte Konditionen greifen.

Alternativ stehen verschiedene Options-Tarife bereit. Sie ermöglichen eine „Reservierung“ der später abzuschließenden privaten Krankenversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung.


Tarife für Beamtenanwärter und Referendare

Beamtentarife werden regelmäßig in angepasster Form für Beamtenanwärter und Referendare angeboten. Sie sichern besondere Belange ab, wie z.B. den der Versorgungslücke in der Probezeit.

Pflichtversicherung von Pflegeleistungen in der privaten Krankenversicherung der Victoria

Pflegeleistungen müssen in der Krankenvollversicherung obligatorisch abgesichert werden. Beiträge werden zusätzlich zur privaten Krankenversicherung fällig.

Die Pflege-Pflichtversicherung deckt jedoch regelmäßig nur Grundanforderungen an Pflegeleistungen. Es wird empfohlen, die Leistungen durch eine angemessene Pflege-Zusatzversicherung zu ergänzen.


Zusätzliche Leistungen

Zusatzversicherungen werden in der privaten Krankenversicherung der Nachfolge-Tarife der Victoria als Ergänzung für Kunden der gesetzlichen Krankenkassen angeboten und als Erweiterung bestehenden privater Krankenversicherungen. Zusatzversicherungen können unabhängig vom Versicherungsunternehmen, bei dem die private Krankenversicherung abgeschlossen wurde, vereinbart werden.

Übersicht über mögliche Zusatzleistungen in den Nachfolge-Tarifen der Victoria:

  • Ergänzungstarife für ambulante Leistungen
  • Ergänzungstarife für stationäre Leistungen
  • Zahnzusatzversicherung, auch mit erweiterten Leistungen für Zahnersatz
  • Tagegeldversicherung als Krankentagegeld oder Krankenhaustagegeld zur Absicherung von Verdienstausfall und besonderen Zusatzkosten im stationären Aufenthalt
  • Pflegezusatzversicherung

Beitragsrückerstattung

Victoria Krankenversicherung AG | meine-krankenversicherung.de - Zufriedene Frau
Erfolgsabhängige Beitragsrückerstattungen werden bei der Victoria (in der DKV und bei der ERGO) durch Leistungsfreiheit in mindestens einem Versicherungsjahr anerkannt.

Die Beitragsrückerstattungen speisen sich aus Überschüssen der Krankenversicherung und werden nicht für alle Tarife garantiert.

In der Regel werden Rückerstattungen im Vorfeld pauschal für das Versicherungsjahr festgelegt oder sie sind ein Vielfaches der monatlichen Beiträge.

Die genaueren Bestimmungen regeln die jeweiligen Tarifvereinbarungen.

Beitragsrückerstattungen gelten je nach Tarif in der Vollversicherung, in einzelnen Zusatzversicherungen und in der Beamten-Versicherung.


Beitragserhöhung

Moderate Erhöhungen der DKV-Tarife für die Victoria bis zu 10% bei Neuabschlüssen. Weitgehende Konstanz konnte bei Bestandstarifen erreicht werden.


Kündigung der privaten Krankenversicherung bei der Victoria

Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate zum Ende des Versicherungsjahres hin.

In der privaten Krankenversicherung muss dem bisherigen Versicherungsunternehmen bei Kündigung eine Anschlussversicherung vorgelegt werden. Sie regelt, dass ein durchgängiger Versicherungsschutz besteht.


Vergleich

Der Vergleich ist besonders vor dem Hintergrund der tariflichen Vielfalt der Nachfolger der Victoria Krankenversicherung sinnvoll. Eine transparente Übersicht zeigt, welche Tarife am besten die eigenen Anforderungen erfüllen. Leistungen werden transparent mit den jeweiligen Beiträgen in Beziehung gesetzt.


Victoria Krankenversicherung Kontakt

ERGO Versicherung AG (ehemals Victoria)
Victoriaplatz 1
40477 Düsseldorf

und

DKV Deutsche Krankenversicherung AG
Aachener Straße 300
50933 Köln

Tel.: 0800/ 3746 444
E-Mail: service@dkv.com