Ausgezeichnete Tarife Top-Preis-Leistung
Private Krankenversicherung
Tarifvergleich 2018/2019
1 Teilen Sie uns
Ihre Wünsche mit
2 Wir suchen den
passenden Anbieter
3 Sie erhalten kostenfrei
unsere Empfehlung
Für wen ist die Krankenversicherung?
weiter
Geburtsdatum von Ihnen / Ihres Partners / Ihrem Kind
Wie sind Sie derzeit versichert?
Wie ist Ihr derzeitiger Berufsstatus?
Wie möchten Sie im Krankenhaus abgesichert sein?
Ist Ihnen eine Chefarztbehandlung wichtig?
Sind Ihnen Zahnleistungen wichtig?
In welcher Region wohnen Sie?
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld ...

Eine passende private Krankenversicherung wird gesucht.

Jetzt kostenfreies Angebot erhalten - bis zu 65% sparen!

Warum benötigen wir Ihre Kontaktdaten?

Ausgezeichnete Leistungen

  • Alle Anbieter / Tarife im Vergleich
  • Beste Zahnleistungen
  • Bestes Preis-Leistung-Verhältnis
  • 45.000 Kunden vergleichen mit uns
Unser Versprechen gehalten
Wir freuen uns über so viele zufriedene Kunden und tolle Bewertungen
  • Erfahren:
    Über 45.000 Kunden vergleichen regelmäßig mit uns.
  • Persönlich:
    Unsere Experten beraten Sie am Telefon.
Kundenbewertungen
4.4 / 5.0 Werner R.
Sehr gute Möglichkeit, eine passende Krankenvers ...
4.9 / 5.0 Anja Becker
Danke - super Service und das alles kostenlos ...

Jetzt kostenfrei vergleichen

R+V Private Krankenversicherung


R+V Krankenversicherung Wechsel und Tarifwechsel

R+V Krankenversicherung AG | meine-krankenversicherung.de - Tarifwechsel - Lächender Ansprechpartner im Büro
Je länger Verträge in einzelnen Tarifen in der privaten Krankenversicherung bestehen, desto häufiger sind die Beiträge für die enthaltenen Leistungen überdurchschnittlich höher, als vergleichbare Angebote in neueren Tarifen.

Hintergrund ist der demografische Wandel bei den Versicherten eines Tarifs und die Zusammensetzung der Kunden im Tarif insgesamt.

Die Versicherungsgesellschaft muss in ihrer Tarifgestaltung für einzelne Tarife mit rückblickender Analyse und den Erwartungen auf die zukünftige Entwicklung medizinischer Behandlungskosten kostendeckend arbeiten.

Je höher das Durchschnittsalter in einem Tarif, desto mehr Behandlungskosten müssen auf die einzelnen Kunden verteilt werden. Verlassen Versicherte den Tarif, steigt die Belastung der darin verbliebenen Kunden weiter an.

D.h.: Die Kosten für die privaten Krankenversicherung steigen auch dann, wenn Sie selbst nicht krank werden oder sogar unter die Regelungen für die Beitragsrückerstattung fallen.

Der Ausweg ist meist nur der Wechsel der Versicherungsgesellschaft oder der Wechsel in einen besseren Tarif. Der Tarifwechsel ist dabei oft die bessere Variante. Warum?


Wechsel der Versicherungsgesellschaft

Wenn die Beiträge für die private Krankenversicherung unattraktiv sind, empfiehlt sich die Prüfung eines Wechsels.

Die R+V bietet in der privaten Krankenversicherung ein breites Spektrum von Tarifmodellen und Beitragsvarianten an. Die Tarifstaffelung ermöglicht eine individuelle Anpassung der Beitragsstruktur an die eigenen Bedürfnisse. Bei der R+V stehen für Selbstständige, Angestellte und bestimmte Berufsgruppen angepasste Leistungstarife zur Verfügung. Für die meisten Tarife können zusätzliche Leistungen angepasst werden.

Für viele Versicherte spielt die Regulierung der Beiträge in der privaten Krankenversicherung eine große Rolle. Über die Mitbestimmung der Höhe einer Selbstbeteiligung können Kunden direkten Einfluss auf die Beitragsgestaltung und Beitragshöhe nehmen.

Im Vergleich sollten Sie ebenfalls prüfen, ob und inwieweit Sie mit einem Wechsel und bei der Gestaltung von Selbstbehalten bei der R+V besser aufgestellt sind. Die Selbstbehalte spielen später bei der Kalkulation von Beitragsrückerstattungen eine Rolle, die in den Vergleich mit einbezogen werden sollte. In den meisten Tarifen bezieht sich die Selbstbeteiligung auf eine vorher festgelegte Zeit der Leistungfreiheit in der privaten Krankenversicherung.

In der Regel über das Versicherungsjahr hinweg muss der Kunde ohne Einreichung von Kostenbelegen bei der Krankenversicherung sein, dann wird ihm eine vorher vereinbarter vom wirtschaftlichen Erfolg der R+V abhängige Beitragsrückerstattung gewährt.


Vorteile beim Tarifwechsel

Der Wechsel kann jedoch nicht vorbehaltlos empfohlen werden. Wie effizient er ist, entscheidet sich sehr häufig nach dem Zeitraum, über den hinweg der bisherige Tarif bereits gilt.

Hintergrund ist der Aufbau sogenannter Altersrückstellungen. Sie setzen sich aus frühzeitig kalkulierten Beitragsbestandteilen zusammen und bilden ein Polster, um im Alter höhere Versorgungskosten ausgleichen zu können, ohne die Beiträge übermäßig strapazieren zu müssen.

Vorteil Altersrückstellungen

Die Altersrückstellungen werden bei der R+V aufgebaut. Wird die Krankenversicherung gewechselt, können sie nicht vollständig übertragen werden. Sie müssen beim neuen Versicherungsunternehmen anteilig neu aufgebaut werden. Entsprechend steigen relativ die Beiträge. Überschüssige Altersrückstellungen verfallen und kommen der allgemeinen Wirtschaftsleistung des Krankenversicherungsunternehmens zugute. Der bisherige Kunde hat nichts mehr davon.

Die Besonderheit beim Tarifwechsel: Der Kunde bleibt mit seiner privaten Krankenversicherung bei der R+V.

D.h.: Auch die Altersrückstellungen werden angemessen berücksichtigt und bleiben beim Kunden. Sie werden ihm der bisher erreichten Höhe nach angerechnet und können weiter aufgebaut werden. Damit wird ein überproportionaler Anstieg der Beiträge vermieden, denn es fallen keine Altersrückstellungen weg, die neu aufgebaut werden müssten.

Vorteil Gesundheitsprüfung

Wird der Tarif bei der R+V gewechselt, müssen keine erneuten Gesundheitsprüfungen durchlaufen werden. Eventuell hinzu gekommene Vorerkrankungen haben damit keine Wirkung auf die Beitragsbestimmung. Das gilt auf gesetzlicher Grundlage für alle Leistungen, die der Kunde bereits bisher in seinem alten Tarif bei der R+V versichert hatte. Nur für neu hinzugekommene Leistungen dürfen von der Krankenversicherung auch neue Gesundheitsprüfungen angefordert werden.


Tarife mit Wechseloption

R+V Krankenversicherung AG | meine-krankenversicherung.de - Tarifwechsel - Geldscheine mit Brille und Tarifwechsel Überschrift
Verschiedene Tarife bei der R+V und anderen Krankenversicherungsunternehmen geben vertraglich die Möglichkeit, in einen Tarif mit höheren Leistungen auch insgesamt ohne erneute Gesundheitsprüfung wechseln zu können.

Hier werden dann alle bisherigen Leistungen anerkannt. Und zusätzliche Leistungen werden der Beitragsordnung entsprechend im neuen Tarif berücksichtigt, ohne, dass Vorerkrankungen auf die Berechnung wirken.

Die Tarifwechseloption kommt nicht für jeden Versicherer und auch nicht für jeden beliebigen Tarif in Betracht. Sie lohnt sich auch nicht in jedem Fall, da Options-Tarife häufig höher taxiert werden, als vergleichbare Leistungstarife ohne Wechseloption. Im Vergleich zeigt sich, über welche Zeiträume eine Höherversicherung mit Wechseloption sinnvoll ist. In der Regel lohnt es sich bei Versicherungsabschluss in jüngeren Jahren, wenn absehbar Änderungen am Tarif mit Leistungserweiterungen einhergehen werden. Hier kann man dann von günstigeren Beiträgen profitieren, die auf der Grundlage weniger bis keiner Vorerkrankungen basieren.

Die R+V stellt in ihren Tarifen eine Basiswechseloption bereit, die im Einzelfall geprüft wird. Diese Option, die fast durchgängig alle Tarife umfasst, ermöglicht Leistungserweiterungen und Anpassungen bei der Selbstbeteiligung ohne erneute Gesundheitsprüfung. Nach Angaben der R+V sind auch schwere Erkrankungen nicht grundlegend ein Ausschlusskriterium eines Tarifwechsels.

unsere Tarif Themen der R+V Krankenversicherung:


Ohne Option: Wechsel auf gesetzlicher Grundlage

Auch ohne Tarifwechseloption können Versicherte den Tarif bei ihrem Versicherungsunternehmen wechseln. Der Gesetzgeber gibt vor, dass versicherte Kunden in einem bestimmten Leistungsbereich Zugang zu anderen Tarifen dieses Leistungsbereiches haben müssen, wenn diese günstiger sind. Auch dann, wenn die günstigeren Tarife nicht genau denselben Leistungsumfang haben, wie der aktuell gültige. Mehrleistungen können gezielt ausgeschlossen werden, wenn der neu avisierte Versicherungsschutz umfangreicher als der bestehende ist. Auf derselben gesetzlichen Grundlage entfällt die erneute Zugangsprüfung – also die Gesundheitsprüfung – für bereits bestehende Leistungen. Neu geprüft werden dürfen nur die Leistungen, die hinzu kommen.

§204 des Versicherungsvertragsgesetzes regelt sowohl diese Möglichkeiten, sichert aber auch die Mitnahme erworbener Ansprüche zu. Vor allem die Altersrückstellungen stehen hier im Fokus.

Wir stehen Ihnen bei der Auswahl günstiger Tarifwechseloptionen zur Seite. Besonders nach längerer Versicherungsdauer können die Wechselbedingungen komplex sein. Versorgungslücken müssen vermieden werden, gleichzeitig muss dafür gesorgt werden, dass der erneuerte Versicherungsumfang in der privaten Krankenversicherung dem Alter und den gesundheitlichen Anforderungen, sowie der Lebenssituation (Ehe, Kinder, beruflicher Status) entspricht.


Selbstständige und angestellte Arbeitnehmer

Der Leistungsbereich der R+V in der privaten Krankenversicherung ist übersichtlich in 3 Tarifmodelle gestaffelt. In den jeweiligen Tarifen können verschiedene Leistungen mit Prioritäten versehen werden und einzelne Optionen nach individuellen Ansprüchen ausgewählt.

Die Tarife nennen sich AGIL und sind in die Modelle classic pro, comfort und premium unterteilt.


Basisabsicherung von Gesundheitskosten in allen Tarifen der privaten Krankenversicherung der R+V

Wie in der privaten Krankenversicherung vorgeschrieben, sichert auch die R+V alle nötigen, grundlegend anfallenden ärztlichen und medizinischen Versorgungskosten ab. Neben den Arzthonoraren sind das Medikamente, Verband- und Versorgungsmaterial, bestimmte Hilfs- und bestimmte Heil-Mittel sowie zahnärztliche Versorgungsleistungen.

Darüber hinaus werden versichert:

  • Honorarleistungen bis zum 3,5-fachen der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ)
  • vollständige Kostenerstattung nach dem Hausarzt- oder Primärarzt-Prinzip, sonst anteilige 75% der Kosten
  • freie Arztwahl beim Premium-Tarif
  • anteilige Erstattung von Behandlungskosten beim Heilpraktiker
  • Psychotherapie anteilig zu 75%, bei stationärer Behandlung vollständig

Ärzte und Zahnärzte

Die Tarifmodelle der R+V basieren auf den gesetzlichen Versicherungsgrundlagen für die private Krankenversicherung. Danach sind Selbstständige, Freiberufler und Angestellte mit einem Einkommen über der Jahresarbeitseinkommensgrenze (JAEG) berechtigt, eine private Krankenversicherung abzuschließen.

Zum versicherungfähigen Kreis zählen damit auch angestellte und selbstständige Ärzte und Mediziner oder freiberuflich tätige medizinische Berater.

Eigene Ärzte-Tarife stellt die R+V jedoch nicht zur Verfügung. Der Leistungsrahmen für Ärzte und Zahnärzte entspricht einem der auswählbaren Tarifmodelle.


Beamte

R+V Krankenversicherung AG | meine-krankenversicherung.de - Zufriedener Lehrer
Lehrer, Richter, Polizisten – Beamte zählen zu den sogenannten „Beihilfe-Berechtigten“. Sie erhalten von ihrem Dienstherrn Kosten für medizinische Behandlungen erstattet.

Die Erstattung erfolgt jedoch nicht in voller Höhe der tatsächlichen Kosten. Abhängig von der persönlichen Situation übernimmt der Dienstherr zwischen 50% und 80% der nötigen Aufwendungen.

80% jedoch erst dann, wenn das Dienstende erreicht ist. Verheiratete mit Familie werden zu 70%, alle anderen nur zu 50% unterstützt. Die Differenz muss eine private Krankenversicherung erbringen.

Die R+V stellt gezielt Beamten-Tarife bereit, um diese Kosten zu decken. Sie müssen keine Vollversicherungsleistungen versichern, trotzdem werden Beamte in den jeweiligen Tarifen nach Privatpatienten-Status versichert.

Die Ausgleichszahlungen umfassen das gesamte Leistungsspektrum, zu dem Beihilfe gewährt wird. Dazu gehören:


Ambulante Leistungen

  • Behandlungs- und Arztkosten, einschließlich Honorare
  • Medikamente und Verbandmaterialien
  • Heil- und Hilfsmittel, teilweise nach eigenem Voll-Leistungskatalog
  • eigene Zuzahlungs-Leistungen zu Sehhilfen
  • Unterstützung bei Reha- und Genesungsaufenthalten nach schwereren Erkrankungen, Unfällen u.ä.

Die private Krankenversicherung der R+V trägt die Differenz zwischen übernommenen Leistungen durch die Beihilfe und den tatsächlich anfallenden Kosten. Jedoch sind einzelne Leistungen voll versichert, im Sinne einer privaten Krankenversicherung, die Mehrleistungen gegenüber der grundlegenden Versorgung durch die Beihilfe umfassen. Art und konkreter Umfang variieren je nach Tarif. Beispielhaft ist die standardisierte Pauschale für Zuleistungen für Sehhilfen.


Ergänzung bei stationären Aufenthalten

  • Ergänzungsleistungen für Unterbringung und Behandlung
  • Kosten für Verpflegung, Medikamente und Verbandmaterialien
  • Heil-Mittel-Erstattung im Rahmen der Genesungsbetreuung

Zahnmedizinische Leistungen

Der Bereich zahnmedizinischer Leistungen wird durch einzelne Leistungsbeschreibungen in der R+V Krankenversicherung abgedeckt.

  • Erstattung bis zur vollen Höhe der Behandlungskosten
  • Erstattung bis zur vereinbarten Höhe für Zahnersatz, in der Regel anteilig oder als Versicherungsleistung von bis zu 80%
  • kieferorthopädische Leistungen in voller Höhe oder bis zu einem anteiligen Satz von bis zu 80%, je nach Tarif

Versicherbare Einzeltarife

Die Zusammenstellung der Tarife in der privaten Krankenversicherung der R+V für Beamte erfolgt leistungsbezogen. Zusammengerechnet werden bis zu 100% der tatsächlichen Kosten erstattet. Die einzelnen versicherten Leistungen werden dabei summarisch zusammengerechnet und können dem jeweilig tatsächlichen Ausgleichsbedarf angepasst werden. Jeder Tarif legt individuell fest, wie hoch der zusätzlich versicherte Leistungsumfang sein soll.


Studierende und Auszubildende

Für Studierende ist in der R+V Betriebskrankenkasse unter bestimmten Voraussetzungen die Versicherung in der Krankenversicherung für Studierende möglich. Sie kann nach Ende der Familienversicherung und Beginn der freiwilligen Pflichtversicherung geschlossen werden oder unter bestimmten Voraussetzungen auch schon vorher – wenn keine Voraussetzungen für eine Familien- oder Mitversicherung bei Dritten bestehen.

Studierende werden dabei individuell oder pauschal vergünstigt versichert. Besteht beim versicherten Studenten Einkommen, bestimmen sich die Beiträge individuell.

Für Studierende im Abschlussverfahren oder Examen, können über die Dauer der Abschlussphase eigene Tarife und Versicherungskonditionen abgeschlossen werden.

Die Studierenden-Tarife gelten für Studierende bis zum Ende des 30. Lebensjahres und können bis zum 14. Fachsemester abgeschlossen werden. Die R+V stellt in diesem Zusammenhang teilweise gesetzliche Kassenleistungen zur Verfügung.


Pflichtversicherung von Pflegeleistungen in der privaten Krankenversicherung der R+V

Zum Versicherungsumfang in der privaten Krankenversicherung zählt auch die Pflege-Pflichtversicherung. Sie muss dann im Zusammenhang mit der privaten Krankenversicherung abgeschlossen werden, wenn bei der R+V eine Vollversicherung für medizinische Leistungen abgeschlossen wird.

In der Pflege-Pflichtversicherung werden künftige Pflegeleistungen nach einem Grundlagen-Katalog versichert, den auch die öffentliche Sozial-Pflegeversicherung bietet. Die Pflege-Pflichtversicherung in der privaten Krankenversicherung unterscheidet sich damit nicht in den Leistungen von der sozialen Pflegeversicherung. Beiträge werden zusätzlich erhoben. Auch das analog zur Absicherung in einer gesetzlichen Krankenkasse bzw. in der sozialen Pflegeversicherung.


Pflegezusatzversicherung mit staatlicher Förderung

R+V Krankenversicherung AG | meine-krankenversicherung.de - Zufriedene Junge Frau
Die R+V bietet zur Erweiterung der Pflichtversicherung im Rahmen der privaten Krankenversicherung 2 Modelle an.

Mit der sogenannten Pflege-Bahr-Zusatzversicherung werden unter Nutzung staatlicher Förderungen erweiterte Pflegeleistungen versichert. Die Beiträge werden zum Teil durch staatliche Zuschüsse unterstützt.

  • Die Höhe der Zuzahlungen ist fix festgelegt auf 5 Euro je Monat und 60 Euro im Jahr. Verschiedene Voraussetzungen müssen sowohl der Kunde der privaten Krankenversicherung erfüllen als auch die tariflichen Leistungen der R+V Pflege-Bahr-Zusatzversicherung:
  • Der Kunde muss selbst einen Anteil von mindestens 10 Euro monatlich zur Absicherung seiner Pflege-Ansprüche leisten.
    Die Pflege-Bahr-Zusatzversicherung muss in der Pflegestufe III mindestens 600,00 Euro monatlich.
  • Die R+V kalkuliert ihre Leistungen bereits ab Pflegestufe II oberhalb der gesetzlichen Mindestanforderungen, die an Tarife mit Förderung gestellt werden.

Wie hoch die Beitragsleistung des Kunden im konkreten Fall tatsächlich ist (also ob sie tatsächlich bei 10,00 Euro oder bei mehr liegt), hängt von den versicherten Leistungen und dem Eintrittsalter in die Zusatzversicherung ab.


Private Pflegezusatzversicherung der R+V

Neben der Pflege-Bahr-Zusatzversicherung kann bei der R+V eine private Zusatzversicherung für den Pflegefall abgeschlossen werden. Die Pflegetagegeld-Versicherung wird in verschiedenen Tarifvarianten angeboten. Versicherungsschutz kann bereits ab Pflegestufe 0 vereinbart werden. Geleistet wird ein vereinbartes Pflegetagegeld. Die ausgezahlte Leistung ist abhängig von der Pflegestufe.

Die Pflege-Zusatzversicherung der R+V bietet:

  • Beitragsfreistellung ab einer bestimmten Pflegestufe
  • Freie Vereinbarung von Pflegegeld
  • Leistungsdynamik

Zusätzliche Leistungen

Der Abschluss von Zusatzversicherungen ist nicht für jede Leistung an eine private Krankenversicherung bei der R+V gebunden. Besonders Kunden gesetzlicher Krankenkassen profitieren von gezielten Erweiterungsmöglichkeiten ihrer Kassen-Leistungen, wenn aus verschiedenen Gründen eine private Absicherung nicht möglich ist.

Der Produkt-Katalog bei der R+V ist breit gefächert.


Zahnersatzversicherung und Zahnprophylaxe-Zusatzversicherung

Geleistet wird je nach gewähltem Tarif eine Zuzahlung zu Zahnersatz, der bis zu 100% der tatsächlichen Kosten deckt, bei höherwertigem Zahnersatz bis zu 90%.

Zusätzlich können Extrakosten für Vorsorgeuntersuchungen über die R+V abgesichert werden. So werden bspw. Kosten für professionelle Zahnreinigung u.a. von der Zahnprophylaxe-Zusatzversicherung der R+V getragen.


Sehhilfen und Vorsorgeuntersuchungen

Versichert werden pauschale und prozentuale Leistungserweiterungen für verordnete Sehhilfen (nach freier Wahl) und verschiedene Vorsorgeuntersuchungen, die bei den gesetzlichen Kassen auf verschiedenen Ausschlusskriterien basieren und nicht für jeden in jedem Alter frei verfügbar sind.

Krankenhaustagegeldversicherung und Krankentagegeldversicherung

Verschiedene Berufsgruppen müssen besondere Einbußen kompensieren, wenn sie über längere Zeit nicht arbeiten können oder im Krankenhaus liegen müssen. Tagegeld-Versicherungen unterstützen dabei, die finanziellen Verluste zu mindern. Die R+V bietet Tagegeld-Versicherungen für Krankheitszeiten an. (Für Selbstständige auch als Ergänzung der privaten Krankenversicherung sinnvoll mit frühzeitigem Leistungseintritt. Angestellte versichern in der Regel die Zeit ab der 6. Krankheitswoche, da ab dann die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall nicht mehr gesetzlich garantiert ist.)


Beitragsentlastung im Alter

R+V Krankenversicherung AG | meine-krankenversicherung.de - Ältere Angestellte
Von besonderer Bedeutung ist die Regulierung der Beiträge zur privaten Krankenversicherung im Alter. Die R+V bietet an, über eine kalkulierte Mehrleistung in jüngeren Jahren, die Beiträge später zu senken.

Das Zusatzprodukt zur privaten Krankenversicherung bei der R+V heißt „Beitragsentlastung im Alter“ und ist eine eigene Zusatzversicherung.


Beitragsrückerstattung

Die R+V leistet eine Beitragsrückerstattung für Kunden ihrer privaten Krankenversicherung als Vollversicherung. Die Zahlung ist erfolgsabhängig und basiert darauf, dass der Kunde Anrechte auf sie erwirbt.

Voraussetzungen sind:

  • mindestens 1 Jahr, zur Erhöhung der Anrechte auch mehrere Versicherungsjahre in Folge ohne Leistungsanspruch der Versicherung gegenüber
  • Weiterversicherung im Tarif bis zur Jahreshälfte des Folgejahres
  • keine Rückstände bei der Beitragszahlung

Beitragserhöhung

Neuverträge im aktueller Versicherungsjahr können mit vergleichsweisen Beitragserhöhungen zwischen 3 % und 12% geschlossen werden. Erhöhungen bei Bestandskunden fallen – je nach Tarif – weg oder geringer aus.


Kündigung der privaten Krankenversicherung bei der R+V

Die private Krankenversicherung bei der R+V kann mit einer Frist von 3 Monaten gekündigt werden.

Zu beachten sind:

  • Mindestversicherungslaufzeiten
  • Sonderkündigungsrechte nach Leistungskürzungen durch die Krankenversicherung oder Beitragserhöhungen
  • Vorlage einer Anschlussversicherung

Vergleich

Sie haben Fragen zur privaten Krankenversicherung bei der R+V, sind bei der R+V versichert oder wollen dorthin wechseln? Im Vergleich finden Sie die passende, klar und übersichtlich strukturierte Übersicht über alle relevanten Tarife.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns gern! Wir stehen Ihnen mit Erfahrung und Kompetenz zur Seite.

R+V Private Krankenversicherung Kontakt

Postanschrift:

R+V Versicherung AG

Raiffeisenplatz 1 (vormals John-F.-Kennedy-Str. 1)
65189 Wiesbaden

Tel.: 0800/ 533 1112
Fax: 0611/ 533 4500

E-Mail: ruv@ruv.de