Ausgezeichnete Tarife Top-Preis-Leistung
Private Krankenversicherung
Tarifvergleich 2018/2019
1 Teilen Sie uns
Ihre Wünsche mit
2 Wir suchen den
passenden Anbieter
3 Sie erhalten kostenfrei
unsere Empfehlung
Für wen ist die Krankenversicherung?
weiter
Geburtsdatum von Ihnen / Ihres Partners / Ihrem Kind
Wie sind Sie derzeit versichert?
Wie ist Ihr derzeitiger Berufsstatus?
Wie möchten Sie im Krankenhaus abgesichert sein?
Ist Ihnen eine Chefarztbehandlung wichtig?
Sind Ihnen Zahnleistungen wichtig?
In welcher Region wohnen Sie?
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld ...

Eine passende private Krankenversicherung wird gesucht.

Jetzt kostenfreies Angebot erhalten - bis zu 65% sparen!

Warum benötigen wir Ihre Kontaktdaten?

Ausgezeichnete Leistungen

  • Alle Anbieter / Tarife im Vergleich
  • Beste Zahnleistungen
  • Bestes Preis-Leistung-Verhältnis
  • 45.000 Kunden vergleichen mit uns
Unser Versprechen gehalten
Wir freuen uns über so viele zufriedene Kunden und tolle Bewertungen
  • Erfahren:
    Über 45.000 Kunden vergleichen regelmäßig mit uns.
  • Persönlich:
    Unsere Experten beraten Sie am Telefon.
Kundenbewertungen
4.4 / 5.0 Werner R.
Sehr gute Möglichkeit, eine passende Krankenvers ...
4.9 / 5.0 Anja Becker
Danke - super Service und das alles kostenlos ...

Jetzt kostenfrei vergleichen

Württembergische Private Krankenversicherung


Württembergische Krankenversicherung Tarifwechsel und Wechsel

Württembergische Krankenversicherung AG | meine-krankenversicherung.de - Freundliche Ansprechpartnerin
Ein starker Fokus der Krankenversicherung bei der Württembergischen liegt auf der Absicherung von Zusatzbedürfnissen und Zusatztarifen.

Auf der anderen Seite stellt sie eine leistungsfähige Krankenvollversicherung zur Verfügung.

Dieser Hintergrund macht den Wechsel in die private Krankenversicherung bei der Württembergischen für viele interessant.


Leistungsspektrum bei der Württembergischen

Von der Krankenvollversicherung bis zur Auslandskrankenversicherung: Die Württembergische deckt im Bereich der Krankenversicherung ein breites Spektrum ab. Umfangreiche Möglichkeiten, Tarife zu individualisieren, sorgen für eine möglichst hohe Passgenauigkeit bei der Vorauswahl.


Wechsel in die Württembergische Krankenversicherung

Ein Wechsel in der privaten Krankenversicherung kann große Vorteile bringen. Aber er muss gut und verlässlich vorbereitet sein, damit er wirksame Ergebnisse zeitigt.

Wesentliche Pfeiler der privaten Krankenversicherung müssen überprüft werden, wenn ein Wechsel geplant werden soll.

  • Altersrückstellungen
    Diese besondere Form der Vorsorge gegenüber steigenden Gesundheitskosten im Alter, ist integraler Bestandteil der privaten Krankenversicherung. Die Altersrückstellungen werden bei einem Versicherungsunternehmen aufgebaut. Wird die Krankenversicherung zu einem anderen Versicherungsunternehmen hin gewechselt, verfallen die bisher aufgebauten Altersrückstellungen oberhalb der Referenzgröße „Basistarif“ beim bisherigen Versicherer im versicherten Tarif. Der Übertragungswert, auf dem die Anrechnung von Altersrückstellungen basiert, bezieht sich nur auf den Basistarif. Regelmäßig gehen die Altersrückstellungen in der überzahlten Höhe verloren.Vor diesem Hintergrund muss genau geprüft werden, ob die neuen Tarife wirklich so viel günstiger sind. Denn wenn Sie zur Württembergischen wechseln, müssen Sie dort die Altersrückstellungen wieder aufbauen. Die Höhe muss am Ende im selben Bereich liegen, wie beim bisherigen Versicherungsunternehmen – allerdings muss sie nun in kürzerer Zeit erreicht werden. Dafür sind die Beiträge relativ höher.

 

  • Gesundheitsprüfungen
    Bei Abschluss einer privaten Krankenversicherung wird viel Wert auf eine Gesundheitsprüfung gelegt. Das ist auch bei der Württembergischen so. Wenn Sie nach einiger Zeit die private Krankenversicherung wechseln, müssen Sie einen erneuten Gesundheitstest durchführen.Bewerten Sie vorher oder im Zuge des Vergleichs: Sind seit dem letzten Versicherungsabschluss weitere Vorerkrankungen hinzugekommen? Vorerkrankungen wirken stark auf die Beitragsgestaltung und können vermeintlich günstigere Tarife in ihr Gegenteil verkehren.

 

  • Wartezeiten
    Für verschiedene Leistungsbereiche werden Wartezeiten vereinbart, bevor sie ihre volle Leistungsfähigkeit entfalten. Typischerweise ist das bei Leistungen für Zahnersatz oder für Tagegeld-Versicherungen der Fall. Hier muss zunächst eine jeweils unterschiedlich lange Wartezeit absolviert werden, bevor der volle Versicherungsschutz greift. Für die Bewertung eines Wechsels wichtig: Stimmt der Zeitpunkt, oder stehen demnächst wahrscheinlich wichtige Untersuchungen und Behandlungen an, für die Leistungen aus einem der betroffenen Bereiche nötig wären?

Tarifwechsel: Beitragsverbesserungen ohne Nebenwirkungen

Durch einen Tarifwechsel können weitreichende Verbesserungen bei den Beiträgen und in der Beitragshöhe erreicht werden. Je nach Versicherungsdauer im bisherigen Tarif können die Einsparungen um bis zu 40% liegen.

Der Tarifwechsel hat den Vorteil, dass zentrale Leistungsmerkmale der bisherigen privaten Krankenversicherung bestehen bleiben.

Weitere Vorteile:

  • Anrechnung der Altersrückstellungen
  • Die Altersrückstellungen bleiben erhalten und werden im neuen Tarif angerechnet. Und zwar in voller Höhe.
  • Sie müssen also nicht neu aufgebaut werden und belasten den neuen Tarif nicht.

 

Gesundheitsprüfung
Württembergische Krankenversicherung AG | meine-krankenversicherung.de - Junge Frau beim Arzt
Die Gesundheitsprüfung muss nur dann erfolgen, wenn neue und umfangreichere Leistungen im Zuge des Tarifwechsels vereinbart wurden. Ist das nicht der Fall, bleibt alles beim Alten und auch neu hinzugekommene Vorerkrankungen spielen für die Beitragsbestimmung keine Rolle.

Und wenn neue Versicherungsleistungen hinzu gekommen sind? Dann gelten die Ergebnisse der Gesundheitsprüfung nur für diese neuen Komponenten.

Wartezeiten
Wartezeiten fallen nur an, wenn neue Leistungen verabredet wurden. Aber dann auch nur für diese neuen Leistungen. Die bisherige Absicherung bleibt, wie sie war.

Leistungen anpassen
Im Zuge eines Tarifwechsels ist es möglich, Leistungen anzupassen. Wenn der günstigere Tarif mehr Leistungen umfasst, als der bisherige, können gezielt solche Leistungen ausgeschlossen werden. Der Ausschluss kann so weit gehen, dass alle Leistungen, die bisher nicht versichert waren, zukünftig ebenfalls nicht versichert sind.

Für nicht ausgeschlossene Leistungen werden, je nach Tarif und Art der Leistung, zusätzliche Gesundheitsprüfungen oder erneute Wartezeiten fällig, wie oben beschrieben.


Selbstständige und angestellte Arbeitnehmer

Abgestimmt auf die Anforderungen besonders von Selbstständigen und höher verdienenden Angestellten bietet die Württembergische Krankenversicherung eine private Krankenvollversicherung an.

Selbstständige müssen im Kosten-/Leistungsverhältnis gezielt auf optimale Ausgewogenheit achten, damit die Beiträge den Leistungen angemessen bleiben. Zur Abwägung empfiehlt sich ein regelmäßiger Vergleich, der die aktuellen Tarife mit anderen Tarifen, vor allem bei der Württembergischen selbst, in Beziehung setzt. So kann rechtzeitig mit einem Tarifwechsel auf verbesserte Beiträge reagiert werden.

Versichert werden grundlegende Versicherungsanforderungen:


ambulante Behandlungskosten

  • Behandlung beim Arzt, je nach Tarif mit freier Arztwahl mit und ohne Eigenanteil
  • Leistungen für Medikamente und Verbandmaterialien
  • Unterstützung für Heil- und Hilfsmittel, auch anteilig für Sehhilfen und Hörgeräte nach medizinischer Indikation
  • Heilbehandlung auch in alternativen Behandlungsmethoden
  • anteilige Übernahme von psychotherapeutischen Behandlungen

Behandlung und Unterbringung im Krankenhaus

  • Behandlungskosten einschließlich Arzthonorare im Rahmen einer stationären Behandlung
  • verbesserte Unterbringung und Erweiterung der erstattungsfähigen Leistungen im Rahmen des stationären Aufenthalts
  • Medikamente, Verbandmaterialien und Heilmittel im Rahmen der vereinbarten Höhe, je nach Tarif
    psychotherapeutische stationäre Behandlung

zahnmedizinische Leistungen

  • Zahnbehandlung und Vorsorge-Leistungen
  • Anteilige Übernahme von Zahnersatz

Angestellte Arbeitnehmer

Angestellte Arbeitnehmer können in der privaten Krankenversicherung der Württembergischen abgesichert werden, wenn sie 2 Jahre infolge die Jahresarbeitsentgelt-Grenze (JAEG) überschreiben. Wenn sie erstmals im abgelaufenen Jahr überschritten worden ist, genügt die Voraussicht, dass es im laufenden Jahr ebenfalls der Fall sein wird.

Die JAEG wird jährlich angehoben (folgend der Inflation und allgemeiner Adaption eines steigenden Lohnniveaus). Entsprechend muss das Einkommen, damit sie überschritten werden kann, ggf. ebenfalls steigen. Bei der Bewertung muss das beachtet werden, denn eine Versicherung angestellter Arbeitnehmer ist nur bei Verdienst oberhalb der JAEG möglich.

Unterschiede in der Tarifzuschreibung gelten nicht in der Tarifauswahl für Selbstständige oder Angestellte.


Ärzte und Zahnärzte

Württembergische Krankenversicherung AG | meine-krankenversicherung.de - Lächelnder Zahnarzt
Mediziner-Tarife werden nicht ausdrücklich ausgewiesen in den Krankenversicherungstarifen der Württembergischen. Ärzte und Zahnärzte können sich regulär in den Tarifen für Selbstständige und Freiberufler absichern.

Zusatzversicherungen und Leistungstarife

Soll eine erweiterte Versicherungsleistung greifen, stehen Zusatzversicherungen zur Verfügung, die auch Tarife in der privaten Krankenversicherung wirksam ergänzen können. Die Aufnahme von Tagegeldern in die Versicherungsleistung und die Erweiterung der Pflege-Pflichtversicherung sind typische Beispiele für sinnvolle Erweiterungsmöglichkeiten.

Tagegelder sind zur Kompensation von Verdienstausfällen durch Krankheit in der Regel eine grundlegend nötige Absicherung für freiberuflich Tätige in der Medizin.

Zur grundlegenden Auswahlmöglichkeit zählen darüber hinaus auch leistungsstärkere Tarife. Deren Leistungsprofil sollte beim Abschluss der Versicherungsleistungen berücksichtigt werden, wenn umfangreichere Leistungen abgesichert werden müssen.

Neben Ärzten und Zahnärzten sollten zur Absicherung von Verdienstausfällen alle freiberuflich Tätigen einen entsprechenden Versicherungsschutz prüfen.

Die private Krankenversicherung kann hier ausgeweitet leisten für:

  • freiberuflich tätige Physiotherapeuten
  • Hebammen
  • Ergotherapeuten
  • u.a.m.

Beamte

Beamte müssen in der Ergänzungsversicherung für die Beihilfe diejenigen Kosten versichern, die nicht durch ihren Dienstherrn gedeckt werden. Je nach individuellem Status des Beamten sind das zwischen 50% und 20% der tatsächlich anfallenden Kosten für die Heilbehandlung.

Darüber hinaus können jedoch in der Zusatzversicherung der Württembergischen Krankenversicherung auch ergänzende Leistungen für Beamte abgesichert werden. Der Versicherungsschutz gilt nach den allgemeinen Versicherungsbedingungen.

Erweitert versichert werden beispielsweise Krankenzusatzleistungen, die auch für Beamte bestimmte Leistungen gezielt erweitern können.

Ob die Zusatzversicherung für Beamte sinnvoll ist, hängt zentral von der konkreten Leistungssituation in der Beihilfe im jeweiligen Bundesland ab. Auch die Übernahme von ergänzenden Leistungen in der Beihilfeversicherung macht ggf. eine Zusatzversicherung überflüssig – oder auf der anderen Seite, bei fehlender Unterstützung, gerade erst sinnvoll.

Im Vergleich können Leistungen der Beihilfeversicherung und der Zusatzversicherungen bei der Württembergischen gegenübergestellt werden.


Studierende und Auszubildende

Studierende können sich unter bestimmten Voraussetzungen privat krankenversichern.

  • Die Versicherungspflicht in der gesetzlichen studentischen Krankenversicherung muss erloschen sein.
  • Eltern sind ebenfalls privat versichert.
  • Die Familienversicherung deckt den Studierenden nicht mehr ab.
  • Versicherungfreiheit besteht für den Studierenden in der Krankenversicherung.

Verschiedene Versicherungsunternehmen bieten Studierenden Ausbildungstarife an, die mit vergünstigten Beiträgen und angepassten Tarifleistungen ausgestattet sind.

In jedem Fall sollten bestimmte Lebenssituationen bei Studierenden angemessen versichert sein.

Zentral zählen dazu Reisen ins Ausland. Auch wenn durch weitgehende Reisefreiheit in der Europäischen Union die Auslandskrankenversicherung für Studierende bereits von der gesetzlichen Krankenversicherung getragen wird, sind Zusatzversicherungen für Krankheitsfälle im Ausland immer noch wichtige Versicherungsbereiche.

Kosten für Gesundheitsbehandlungen werden im Ausland häufig sehr unterschiedlich im Vergleich zum deutschen Gesundheitssystem behandelt. Um eine angemessene Abdeckung vor allem ggf. nötiger Transportkosten zu erreichen, ist die Auslandskrankenversicherung entscheidend.

Die Württembergische Krankenversicherung bietet eine entsprechende Police an.

Studierende müssen jedoch zusätzlich prüfen, ob die Auslandskrankenversicherung über die ausreichend lange Zeit hinweg gültig ist. Auslandssemester müssen ggf. gesondert versichert werden. Auch längere Praktikumsaufenthalte müssen vor diesem Hintergrund geprüft werden.


Pflichtversicherung von Pflegeleistungen in der privaten Krankenversicherung der Württembergischen

Württembergische Krankenversicherung AG | meine-krankenversicherung.de - Frau recherchiert
Die Pflichtversicherung von Pflegeleistungen gehört zu den obligatorischen Versicherungsbereichen der Krankenvollversicherung.

Die Württembergische bietet im Rahmen der privaten Krankenversicherung eine entsprechende Absicherung von Pflege-Grundleistungen an. Die Pflege-Pflichtversicherung wird parallel zur privaten Krankenversicherung abgeschlossen. Die Württembergische nimmt die zusätzlichen Beiträge mit ein und verwaltet sie entsprechend.

Hinweis: Die Pflege-Pflichtversicherung ist Teil der privaten Krankenversicherung als Vollversicherung. Sie muss nicht abgeschlossen werden, wenn der bestehende Versicherungsschutz um eine Zusatzversicherung ergänzt wird.


Zusatzversicherung von Pflegeleistungen

Zunehmend wird die Pflegezusatzversicherung für vielen Kunden der Krankenversicherung interessant und wichtig. Denn in der Pflege-Pflichtversicherung werden nur grundsätzliche Ansprüche im Pflegefall abgesichert. In der Mehrzahl der Fälle reichen die Leistungen nicht aus, um die tatsächlichen Kosten zu decken.

Die Württembergische bietet in der Erweiterung der Pflege-Pflichtversicherung eine Pflegezusatzversicherung an.

Sie leistet einen ergänzenden Beitrag zu Pflegekosten, abhängig von der versicherten Pflegestufe und den konkreten Tarifen. Gezahlt wird ein Pflege-Tagegeld.

Je nach Tarif gilt in der Pflegezusatzversicherung ab einer bestimmten Pflegestufe Beitragsfreiheit.


Zusätzliche Leistungen

Der Leistungsrahmen der gesetzlichen Krankenversicherung reicht oft nicht mehr aus, um die tatsächlichen Anforderungen an eine verlässliche Gesundheitsversorgung zu decken. Die private Krankenversicherung der Württembergischen führt zur Kompensation von Mangelleistungen speziell aufgebaute Zusatzversicherungen. Mit ihnen lassen sich einzelne Behandlungsbereiche gezielt mit Mehrleistungen versehen. Die Tarifkombination ist möglich.

Leistungsergänzungen der Württembergischen für Versicherte der gesetzlichen Kassen für:

Ambulante Behandlungen

  • Erweiterung der Kostenübernahme für alternative Behandlungsmethoden
  • Kostenübernahme für Zuzahlungen zu Medikamenten und Materialien
  • Wahlleistungen bei freier Arztwahl und Spezialistenbehandlung

Behandlungen im stationären Aufenthalt

  • Verbesserung der Unterbringung
  • Belegarzt- und Chefarztbehandlung
  • Verbesserung der Kostenerstattung für Behandlungsmethoden
  • Übernahme von Zuzahlungskosten bei Krankenhausaufenthalt
  • Krankenhaustagegeld

Tagegelder

  • Kompensationsleistungen für Ausfall bei längerer Krankheit pro Krankheitstag

Pflegezusatzversicherung

  • Zusätzliche Erstattung von Pflegeleistungen, die die Leistungen der gesetzlichen Pflege-Pflichtversicherung ergänzen

Beitragsrückerstattung

Württembergische Krankenversicherung AG | meine-krankenversicherung.de - Mann mit einem Taschenrechner
Beitragsrückerstattungen werden auf Grund wirtschaftlichen Erfolgs der Württembergischen an die Kunden in der privaten Krankenversicherung abgeschüttet. Die Höhe wird nach dem jeweilig erwirtschaftete Überschuss bestimmt.

Voraussetzung ist die Leistungsfreiheit im versicherten Tarif über mindestens ein Versicherungsjahr hinweg. Der Kund erwirbt sich damit ein Anrecht auf Beitragsrückerstattung. Sie wird ausbezahlt, wenn die Versicherung bis mindestens zur Jahreshälfte des Folgejahres fortbesteht.


Beitragserhöhung

Beiträge in verschiedenen Tarifangeboten wurden angepasst. Mehrheitlich galten die Anpassungen für Neukunden.

In den Bestandstarifen konnten weitgehend stabile Beiträge fortgeführt werden. Einzelne Tarife waren von Erhöhungen betroffen.


Kündigung der privaten Krankenversicherung bei der Württembergische


Ordentliche Kündigung der privaten Krankenversicherung bei der Württembergischen

Mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten kann der Versicherungsvertrag bei der Württembergischen aufgelöst werden.

Die Kündigung kann erstmals nach Ablauf der Mindestversicherungszeit eingereicht werden. In den meisten Tarifen beträgt sie 2 Jahre. Zum Ende des 2. Versicherungsjahres hin ist dann erstmals die Kündigung möglich.

Wird der Vertrag nicht fristgerecht oder gar nicht gekündigt, verlängert sich seine Gültigkeit automatisch um ein weiteres Jahr. Er kann dann zum Ende des nächsten Versicherungsjahres hin mit derselben Frist von 3 Monaten gekündigt werden.


Außerordentliche Kündigung der privaten Krankenversicherung

Der Kunde erhält auf gesetzlicher Grundlage ein Sonderkündigungsrecht, wenn die Krankenversicherung die Beiträge erhöht oder Leistungen so kürzt, dass weniger Leistungen zum gleichen Beitrag einer Beitragserhöhung gleich kommt.

Über solche geplanten Änderungen muss die Württembergische den Kunden informieren und ihm die Möglichkeit der Kündigung aus besonderem Anlass einräumen. Die Kündigungsfrist sind 2 Monate, gültig ab Erhalt der Mittelung über die Veränderungen. Der Kündigungstermin ist der Tag der Wirksamwerdung der Änderungen.


Nachweis der Nachfolgeversicherung

Im Zusammenhang mit der Kündigung in der privaten Krankenversicherung muss der Württembergischen ein Anschlussvertrag vorgelegt werden. Damit die Krankenversicherung die Kündigung akzeptieren darf, muss sie sicherstellen, dass der Kunde weiterhin krankenversichert ist. Kann das nicht nachgewiesen werden, darf die Württembergische die Kündigung nicht akzeptieren.


Kündigung von Zusatzversicherungen

Württembergische Krankenversicherung AG | meine-krankenversicherung.de - Kündigung am PC
Zusatzversicherungen können ohne Nachweis einer Nachfolgeversicherung gekündigt werden. Aber auch hier gelten ggf. Mindestversicherungszeiten. Die Regelungen hängen sowohl von der Art der Zusatzversicherung ab, als auch von den versicherten Tarifmodellen.

Werden die Zusatzversicherungen nicht fristgerecht gekündigt (Frist zwischen 1 Monat und 3 Monaten, je nach Art der Versicherung), verlängern sie sich in der Regel um ein weiteres Jahr. Ausnahmen bilden Versicherungen, die von vornherein mit begrenzter Gültigkeit geschlossen werden. Je nach Versicherungsunternehmen ist das z.B. in der Auslandskrankenversicherung oder Reiseversicherung der Fall, die nur für die Dauer einer konkreter Reise abgeschlossen wird oder pauschal nach 53 Tagen ausläuft.


Württembergische Krankenversicherung Kontakt

Anschrift:

Württembergische Krankenversicherung AG

Gutenbergstraße 30
70176 Stuttgart

Tel: 0711/ 6 62 0
Fax: 0711/ 662 829400