Ausgezeichnete Tarife Top-Preis-Leistung
Private Krankenversicherung
Tarifvergleich 2018/2019
1 Teilen Sie uns
Ihre Wünsche mit
2 Wir suchen den
passenden Anbieter
3 Sie erhalten kostenfrei
unsere Empfehlung
Für wen ist die Krankenversicherung?
weiter
Geburtsdatum von Ihnen / Ihres Partners / Ihrem Kind
Wie sind Sie derzeit versichert?
Wie ist Ihr derzeitiger Berufsstatus?
Wie möchten Sie im Krankenhaus abgesichert sein?
Ist Ihnen eine Chefarztbehandlung wichtig?
Sind Ihnen Zahnleistungen wichtig?
In welcher Region wohnen Sie?
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld ...

Eine passende private Krankenversicherung wird gesucht.

Jetzt kostenfreies Angebot erhalten - bis zu 65% sparen!

Warum benötigen wir Ihre Kontaktdaten?

Ausgezeichnete Leistungen

  • Alle Anbieter / Tarife im Vergleich
  • Beste Zahnleistungen
  • Bestes Preis-Leistung-Verhältnis
  • 45.000 Kunden vergleichen mit uns
Unser Versprechen gehalten
Wir freuen uns über so viele zufriedene Kunden und tolle Bewertungen
  • Erfahren:
    Über 45.000 Kunden vergleichen regelmäßig mit uns.
  • Persönlich:
    Unsere Experten beraten Sie am Telefon.
Kundenbewertungen
4.4 / 5.0 Werner R.
Sehr gute Möglichkeit, eine passende Krankenvers ...
4.9 / 5.0 Anja Becker
Danke - super Service und das alles kostenlos ...

Jetzt kostenfrei vergleichen

Süddeutsche Private Krankenversicherung


Süddeutsche Krankenversicherung Tarifwechsel und Wechsel

Der Wechsel in die Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) lohnt sich dann, wenn:

  • der neue Tarif wesentliche Vergünstigungen mit sich bringt
  • Altersrückstellungen niedrig waren und ohne große Verluste erneut aufgebaut werden können
  • keine oder wenig neue Vorerkrankungen zu einer angemessenen Einstufung auch nach dem Wechsel führen

Altersrückstellungen in der privaten Krankenversicherung (PKV)

Süddeutsche Krankenversicherung | meine-krankenversicherung.de -zufriedene ältere Frau
Die Süddeutsche bildet in der privaten Krankenversicherung Rückstellungen aus den laufenden Tarifen. Sie werden den versicherten Personen zugeordnet und dienen dazu, im Alter überdurchschnittliche Hohe Gesundheitskosten zu kompensieren, ohne eine direkte Mehrbelastung beim Beitrag zu verursachen.

Hintergrund ist die demografische Situation, dass Tarife in der privaten Krankenversicherung mit der Zeit „altern“. Die versicherten Kunden wachsen mit dem Tarif mit.

Gleichzeitig werden in der Regel immer aktuellere Tarife durch die Krankenversicherung angeboten, die vor allem auf eine jüngere Klientel zielen. Die Folge: Weniger Neuversicherungen in den „alten“ Tarifen, und weniger Schultern, auf die sich die Gesundheitskosten im jeweiligen Tarif verteilen.

Die Folge sind zwangsläufig Beitragsanpassungen über kurz oder lang, die beim Kunden eine unmittelbare Mehrbelastung bedeuten. Dann zur einer anderen Krankenversicherung wechseln? Nicht so einfach, wenn man nicht bereit ist, viel aufzugeben. Denn im laufenden Tarif werden bei jedem privaten Versicherungsunternehmen Altersrückstellungen aufgebaut. Als eine Art Sparbuch stehen sie später dem Kunden zur Verfügung, damit seine Beiträge nicht ins unermessliche steigen, wenn seine Behandlungen im Alter häufiger und teurer werden.

Beim Wechsel der Krankenversicherung fallen sie jedoch anteilig weg. Und müssen im neuen Tarif wieder entsprechend aufgebaut werden in einer gesetzlich vereinbarten Höhe. Und bis zu einer festgelegten Altersgrenze. Das bedeutet: Mit zunehmendem Alter müssen nach einem Wechsel des Versicherungsunternehmens in kürzerer Zeit dieselben Ansprüche wieder aufgebaut werden. Das verteuert die Beiträge.

Gleichzeitig fällt das bisher angesparte Volumen den restlichen Personen zu, die beim bisherigen Versicherungsunternehmen bleiben und über Beitragssenkungen oder Überschussbeteiligungen in Form von Beitragsrückerstattungen profitieren.

Je länger der aktuelle Tarif gültig ist, desto höher sind darin naturgemäß die aufgesparten Altersrückstellungen und desto höher auch der Verlust bei einem Wechsel. In der Regel amortisiert sich der Wechsel vor diesem Hintergrund eher bei noch nicht so lange laufenden Tarifen.


Neubeginn mit Gesundheitsprüfungen

Nicht nur die Altersrückstellungen sind ein wichtiger Faktor bei der Bewertung, wie gewinnbringend ein Wechsel sein kann. In der Süddeutschen fallen erneut Wartezeiten und Gesundheitsprüfungen an, wenn der Wechsel von einem anderen Versicherungsunternehmen dorthin erfolgt oder von der Süddeutschen weg zu einem anderen Anbieter.

Wartezeiten bis zur vollen Entfaltung der vereinbarten Leistungen entfallen bei der Süddeutschen Krankenversicherung weitgehend. Diese Faktor kann in der Bewertung vernachlässigt werden.

Nicht jedoch die neu anstehenden Gesundheitsprüfungen. Deren Ergebnis hat unmittelbare Wirkung auf den Beitrag und den versicherbaren Leistungsumfang. Je älter der Kunde, desto wirkmächtiger ist in der Regel seine Vita in Bezug auf die relevanten Vorerkrankungen. Das muss unbedingt vor einem Wechsel geklärt werden, damit man im Ernstfall keinen Leistungsverlust erfährt. Führen Sie einen Vergleich aller relevanten Tarife und Versicherungsunternehmen durch.


Tarifwechsel

Ein Tarifwechsel ist eine Alternative zum Wechsel des Versicherungsunternehmens. Je nach Laufzeit des bisherigen Tarifs ermöglichst er Einsparungen von bis zu 40%. Er kann au gesetzlicher Grundlage jederzeit und nach eigenem Wunsch durchgeführt werden.

Der Kunde bleibt beim Tarifwechsel bei der Süddeutschen versichert. Er kann aus einem günstigeren Tarif wählen, welche Leistungen er weiter versichern will. Mindestens die bisher umschlossenen Leistungen müssen jedoch enthalten sein.

Der Vorteil:

  • Vorerkrankungen werden für alle weiter bestehenden Leistungen nicht berücksichtigt, wenn sie für den bisherigen Umfang ebenfalls keine Rolle spielten. Nur für eventuell neu hinzugekommene Kostenübernahmen und Leistungserweiterungen müssen ggf. erneute Gesundheitsprüfungen durchgeführt werden.

 

  • Alle erworbenen Ansprüche bestehen weiter. Das betrifft vor allem den wichtigen Teil der Altersrückstellungen. Sie werden in den neuen Tarif angerechnet und müssen entsprechend nicht neu aufgebaut werden.

 

  • Eine Ausnahme bilden ggf. Anrechte auf Beitragsrückerstattungen. Sie sind in der Regel an konkrete Tarife gebunden und verfallen, wenn der Tarif zu früh gewechselt wird. Informieren Sie sich im Vergleich, welche Positionen unbedingt vor einem Tarifwechsel beachtet und geklärt werden müssen.

Selbstständige und angestellte Arbeitnehmer

Süddeutsche Krankenversicherung | meine-krankenversicherung.de - Selbstständiger
Ein ausgedehntes Tarifwerk ermöglicht Selbstständigen und Angestellten eine breite Auswahl von Leistungsbereichen, die sie versichert sehen wollen.

Voraussetzung für Arbeitnehmer für den Eintritt in die private Krankenversicherung ist das Überschreiten der Jahresarbeitsentgelt-Grenze (JAEG) im abgelaufenen und aktuellen Kalenderjahr.

Selbstständige und Freiberufler können sich aufgrund ihres beruflichen Status grundsätzlich in der privaten Krankenversicherung absichern.

Die Süddeutsche Krankenversicherung stellt dafür die grundlegende Palette von Absicherungsmöglichkeiten bereit. Ergänzend steht eine Anzahl zusätzlicher Leistungsoptionen zur Verfügung, die je nach individueller Situation als Erweiterung bestehender Leistungen in die Krankenversicherung eingegliedert werden können.


Grundlegende Absicherung von Gesundheitsleistungen

Absicherung von ambulanten Gesundheitsleistungen
Die Süddeutsche stellt in der privaten Krankenversicherung (PKV) eine grundsätzlich freie Arztwahl zur Verfügung. Der Kunde kann unabhängig von einer Haus- oder Primärarztbindung direkt entscheiden, ob und welchen Spezialisten er aufsuchen will.

Weiterhin werden übernommen:

  • Behandlungskosten in voller Höhe, einschließlich Arzthonorare
  • Leistungen für Psychotherapie, Ergotherapie und logopädische Behandlungen
  • Medikamente vollständig, je nach Tarif für Original-Präparate anteilig, Substitute und Generika voll
  • anteiliger bis voller Ersatz für Heil- und Hilfsmittel, je nach Tarif abhängig von einem Hilfsmittelkatalog bzw. die Beschaffung über die SDK
  • volle Leistungen für Schutzimpfungen und angzeigte Vorsorgeuntersuchungen

Leistungen für Sehhilfen werden innerhalb pauschaler Summen voll oder anteilig übernommen. Auch Leistungen für Hörgeräte werden dieser Einteilung entsprechend gehandhabt.


Stationäre Leistungen

Leistungen im stationären Aufenthalt stellt die Süddeutsche Krankenversicherung in 2 Tarifvarianten zur Auswahl.

Versichert werden je nach Tarif:

  • Behandlung und Versorgung im Krankenhaus, einschließlich Arzthonorare
  • je nach Tarif Unterbringung im Einzelzimmer oder Mehrbettzimmer
  • privatärztliche Behandlung und Leistungen über die Rahmenregelungen in der Gebührenordnung für Ärzte hinaus
  • Leistungen für stationäre Psychotherapie
  • Kosten für eine dem stationären Aufenthalt folgende Heilbehandlung
  • Beihilfen zu Kur-Behandlungen

Zahnmedizinische Leistungen bei der SDK, der den Ambulanzversicherung

Für zahnärztliche Behandlungen übernimmt die Süddeutsche Krankenversicherung anteilige bis volle Kosten, je nach gewähltem Tarif. Leistungen in der Zahnbehandlung werden bis zu einer pauschalen Deckung voll, danach anteilig übernommen oder vollständig. Auch hier entscheidet der Tarif.

Zahnersatz wird anteilig erstattet. Der Erstattungssatz liegt zwischen 60% und 75% in den verschiedenen Tarifen.


Tarifmodelle in der Süddeutsche Krankenversicherung

Die Konzeption der Tarifmodelle der SDK sieht generell vor, dass im Laufe der Versicherung die Tarife gewechselt werden können. Dabei ist vorgesehen, dass der Wechsel von einem leistungsschwächeren Tarif in einen leistungsstärkeren erfolgt. Das Angebot sieht vor, dass für die Leistungserweiterung keine erneute Gesundheitsprüfung stattfindet.

Die Mehrleistungs-Option betrifft nicht alle Tarife und Tarifgruppen der Süddeutschen Krankenversicherung. Einzelne Tarifgruppen werden dafür separat ausgewiesen. Meist sind die Anpassungsoptionen nur innerhalb derselben Leistungsbereiche gegeben. Z.B. kann in den leistungsstärkeren Tarif innerhalb der Ambulanz-Tarife gewechselt werden, jedoch nicht von der Ambulanz-Option einer Leistungsverbesserung ohne nochmalige Gesundheitsprüfung bei stationären Tarifen erlangt werden.

Unabhängig von den jeweiligen Wechseloptionen der Tarifgruppen und Höher-Versicherungen steht dem Kunden dennoch auf gesetzlicher Grundlage ein generelles Wechsel-Recht zur Verfügung, das die Beibehaltung seiner Leistungen garantiert.


Ärzte und Zahnärzte

Süddeutsche Krankenversicherung | meine-krankenversicherung.de - Junge Ärztin
Ärzte, Zahnärzte und weitere Berufsgruppen in der Medizin sind in den Tarifen für Selbstständige und Freiberufler bei der Süddeutschen Krankenversicherung regulär mitversicherbar.

Besondere Leistungen bei den Behandlungsmethoden sind Teil der privaten Krankenversicherung bei der Süddeutschen.

Dazu zählen:

  • Alternative Medizin und Heilpraktikerbehandlung
  • Zusatzkostenübernahme bei Kuraufenthalten
  • für freiberufliche Ärzte besonders interessant: Mitversicherung von Tagegeld zur Kompensation für einen längerfristigen Ausfall

Je nach gewählten Tarifen kann in der SDK ein umfassender Versicherungsschutz für eine breite Leistungspalette erstellt werden.

Wir stehen Ihnen gern zur Seite bei der Auswahl und Bewertung Ihrer Versicherungsanforderungen.


Beamte

Beamte müssen in der privaten Krankenversicherung den durch die Beihilfe nicht gedeckten Anteil der Gesundheitskosten decken.

Die Süddeutsche bietet dafür ein gezieltes Konzept mit unterschiedlichen Deckungs- und Leistungsbereichen an.

Versichert werden:

  • freie Arztwahl, einschließlich Spezialisten
  • Behandlungskosten in voller Höhe
  • Erstattung von Kosten für Medikamente in voller Zuzahlung ohne Bindung an Generika
  • Absicherung von psychotherapeutischen Behandlungen, keine Zuzahlung

 

  • Restkosten für stationäre Behandlungen

 

  • Zahnbehandlung und Zahnersatz

Grundlage für die Leistungsbemessung ist die Anerkennung der Leistungen durch die Beihilfe-Zahlung. Die restlichen Kosten übernimmt die Süddeutsche Krankenversicherung im Beamten-Tarif. Sie verzichtet weitgehend auf Zuzahlungen, die der Beamte selbst leisten soll.


Studierende und Auszubildende

Studierende können sich unter bestimmten Voraussetzungen privat krankenversichern. Gesonderte Tarife für in Ausbildung befindliche Berufe werden jedoch nicht angeboten. Wir informieren Sie gern über weitere Details wenn Sie glauben, der privaten Versicherungsschutz ist für Sie als Studierende oder Studierenden die angebrachte Versicherungsform.


Vergünstigte Angebote für Beamtenanwärter und Referendare

Die Beamten-Tarife bei der SDK werden in ihrer jeweiligen Form für Anwärter, auch Referendare, angeboten. Sie werden vor diesem Hintergrund an verschiedenen Leistungen modifiziert, bzw. bei Wartezeiten und Deckungshöhe.


Pflichtversicherung von Pflegeleistungen in der privaten Krankenversicherung der TITLE

Süddeutsche Krankenversicherung | meine-krankenversicherung.de - Mann recherchiert am Laptop
Jede private Krankenversicherung muss mit einer Pflichtversicherung von Pflegeleistungen abgeschlossen werden.

Die Tarifbestimmung in der Süddeutschen Krankenversicherung folgt allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen, auch der Leistungsumfang folgt diesen Bestimmungen.

Die Pflichtversicherung kann über eine Pflegezusatzversicherung der Süddeutschen wesentlich erweitert werden.


Zusätzliche Leistungen

Gesetzliche Krankenversicherte können über Zusatzversicherung den Leistungsumfang ihrer Absicherung wesentlich verbessern. Verschiedene Bausteine bietet die Süddeutsche vor diesem Hintergrund über die private Krankenversicherung hinaus an:

  • Zusatzversicherung von ambulanten Behandlungen
  • Ergänzung für stationäre Behandlungen
  • Zahnmedizinische Zusatzleistungen
  • Zusatzversicherung für Leistungen für Kinder

Beitragsrückerstattung

Generell räumt die Süddeutsche eine Beitragsrückerstattung für die Mehrzahl ihrer Tarife ein. In der Höhe werden bis zu 3 monatlichen Beiträgen zurückerstattet.

Voraussetzung ist die Anwartschaft auf die Beitragsrückerstattung. Sie wird mit der Leistungsfreiheit innerhalb eines Kalenderjahres erworben. Werden während dieses Zeitraums keine Leistungen von der SDK gefordert, erhält der Kunde eine Beitragsrückerstattung.


Beitragsrückerstattung im Beamtentarif

Beamte werden in die Beitragsrückerstattung bei der Süddeutschen Krankenversicherung einbezogen. Das erworbene Anrecht gilt bereits ab dem ersten Versicherungsjahr. Auch dann, wenn der Vertrag unter dem Jahr begonnen hat. Die Rückerstattung fällt dann anteilig aus.


Beitragserhöhung

Vor Beitragserhöhungen waren in der Vergangenheit nicht alle Tarife betroffen. Vor allem Neuabschlüsse wurden mit Erhöhungen um bis zu 14% angepasst.

Beitragssenkungen konnte es in einigen Bestandstarifen geben.


Kündigung der privaten Krankenversicherung bei der Süddeutschen

Die Kündigung der privaten Krankenversicherung bei der SDK kann mit einer Frist von 3 Monaten zum Jahresende hin erfolgen. Dafür muss jedoch die Mindestversicherungslaufzeit beendet sein und der Süddeutschen muss eine Anschlussversicherung vorgelegt werden, die zeigt, dass der Kunde nach der Kündigung lückenlos krankenversichert bleibt.


Sonderkündigungsrecht

Erhöht die Süddeutsche ihre Beiträge, wächst dem Kunden ein Sonderkündigungsrecht zu. Er kann innerhalb von 2 Monaten nach Bekanntgabe kündigen. Zeitpunkt ist der Eintritt der angekündigten Erhöhungen.


Vergleich

Süddeutsche Krankenversicherung | meine-krankenversicherung.de - Mann vergleicht am Laptop
Sie wissen nicht, welches Tarifangebot der Süddeutschen das für Sie passende ist? Oder wie Ihre bestehenden Tarife im Vergleich abschneiden? Starten Sie hier den Online-Vergleich.

In einer transparenten Übersicht sehen sie, welche Tarife für Ihre Anforderungen relevant sind und bei welchem Versicherungsunternehmen Sie den Abschluss erwägen können.

Der Vergleich ist ebenfalls eine optimale Grundlage für einen Wechsel oder Tarifwechsel.

Vergleichen Sie direkt. Oder kontaktieren Sie uns. Wir stehen Ihnen umfassend und mit Erfahrung zur Seite.


Süddeutsche Krankenversicherung Kontakt

Anschrift:

SDK Unternehmensgruppe

Raiffeisenplatz 5
70736 Fellbach

Allgemeiner Kontakt

Tel.: 0711/ 7372 7777
Fax: 0711/ 7372 7788
E-Mail: sdk@sdk.de

Kontakt zu Leistungsfragen

Tel.: 0711/ 7372 7122
Fax: 0711/ 7372 7222
E-Mail: leistung@sdk.de