Ausgezeichnete Tarife Top-Preis-Leistung
Private Krankenversicherung
Tarifvergleich 2017/2018
1 Teilen Sie uns
Ihre Wünsche mit
2 Wir suchen den
passenden Anbieter
3 Sie erhalten kostenfrei
unsere Empfehlung
Für wen ist die Krankenversicherung?
weiter
Geburtsdatum von Ihnen / Ihres Partners / Ihrem Kind
Wie sind Sie derzeit versichert?
Wie ist Ihr derzeitiger Berufsstatus?
Wie möchten Sie im Krankenhaus abgesichert sein?
Ist Ihnen eine Chefarztbehandlung wichtig?
Sind Ihnen Zahnleistungen wichtig?
In welcher Region wohnen Sie?
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld ...

Eine passende private Krankenversicherung wird gesucht.

Jetzt kostenfreies Angebot erhalten - bis zu 65% sparen!

Warum benötigen wir Ihre Kontaktdaten?

Ausgezeichnete Leistungen

  • Alle Anbieter / Tarife im Vergleich
  • Beste Zahnleistungen
  • Bestes Preis-Leistung-Verhältnis
  • 45.000 Kunden vergleichen mit uns
Unser Versprechen gehalten
Wir freuen uns über so viele zufriedene Kunden und tolle Bewertungen
  • Erfahren:
    Über 45.000 Kunden vergleichen regelmäßig mit uns.
  • Persönlich:
    Unsere Experten beraten Sie am Telefon.
Kundenbewertungen
4.4 / 5.0 Werner R.
Sehr gute Möglichkeit, eine passende Krankenvers ...
4.9 / 5.0 Anja Becker
Danke - super Service und das alles kostenlos ...

Jetzt kostenfrei vergleichen

LVM Private Krankenversicherung


LVM Private Krankenversicherung


Wechsel zur LVM Krankenversicherung

LVM Krankenversicherung | meine-krankenversicherung.de - Freundlicher Ansprechpartner
Ein Wechsel in der privaten Krankenversicherung muss immer sorgfältig vorbereitet werden.

Die Leistungen der LVM müssen genau erhoben werden und mit den individuell wichtigen Anforderungen an die Krankenversicherung abgeglichen werden.

Natürlich bildet auch die Tarif- und Beitragsgestaltung einen wesentlichen Gesichtspunkt für die Wechsel-Entscheidung. Das Tarifangebot der LVM und die verschiedenen Tarif- und Leistungsmodelle erlauben eine breit gestaffelte Auswahl.

Wie hoch ist Ihre aktuelle Selbstbeteiligung?

Diese Frage ist wichtig für die Abschätzung, wie günstig die Leistungen bei der LVM sind und ob Sie mit dem Wechsel Verbesserungen erzielen können. Die Höhe der Selbstbeteiligung hat mittelbaren Einfluss auf Beitragsrückerstattungen. Je nach Tarif und unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Ergebnisse der LVM in der privaten Krankenversicherung, wird eine Beitragsgestaltung ausbezahlt. Jedoch nur dann, wenn über einen vorher festgelegten Zeitraum hinweg keine Forderungen an die LVM gestellt werden.

Altersrückstellungen

Aus dem laufenden Beitrag werden für eine spätere Beitragsstabilität Rücklagen in der privaten Krankenversicherung gebildet. Nicht nur bei der LVM, sondern insgesamt in der privaten Krankenversicherung ist das der Fall. Wichtig zu beachten: Die Altersrückstellungen können nicht von einem Versicherungsunternehmen verlustfrei auf ein anderes übertragen werden.

Wechseln Sie unvorteilhaft zu einer anderen Krankenversicherung, gehen Altersrückstellungen verloren und der erneut nötige Aufbau wirkt negativ auf die Zusammensetzung der neuen Beiträge. Dadurch kann auch eine zunächst vorteilhaft erscheinende Vergünstigung sich als reale Beitragserhöhung entpuppen.


Unterschiede zum Tarifwechsel

Zur Verbesserung der Beitragssituation ist der Wechsel beim Versicherungsunternehmen nicht immer die optimale Lösung. Ein Tarifwechsel – der Vertrag verbleibt bei der LVM – sichert den Kunden in einem neuen Tarif ab.

Die LVM muss diesen Tarifwechsel grundsätzlich ermöglichen. Ihre Vorteile:

  • Weiterversicherung der bisherigen Leistungen ohne erneute Gesundheitsprüfung und Wartezeit
  • keine Bindung an Kündigungsfristen
  • freie Tarif-Wahl – auch dann, wenn kein aktueller Tarif Ihre bisherigen Leistungen entspricht. Erweiterte Leistungen können ausgeschlossen werden.
  • Gutschrift der bisher aufgebauten Altersrückstellungen im neuen Tarif bei der LVM

Selbstständige und angestellte Arbeitnehmer

Die LVM stellt ihr Angebot in der privaten Krankenversicherung im Baukasten-System zusammen.

Versichert werden für Selbstständige und höherverdienende Angestellte grundlegende Leistungen, wie Behandlungen beim Arzt und im Krankenhaus, aber auch weitergehende Leistungen, wie Heilpraktiker-Behandlungen und Psychotherapie-Sitzungen.


Ambulante Behandlung

  • versichert werden Leistungen einschließlich Arzthonorare, die bei ambulanter Behandlung nötig werden
  • eingeschlossen sind Medikamente, Heil- und Hilfsmittel (auch Unterstützung für Sehhilfen)
  • je nach Tarif Kosten für alternative Behandlungsmethoden

Stationärer Aufenthalt

  • Kostenerstattung für Behandlung und verbesserte Unterbringung (Ein- oder Zweibett-Zimmer)
  • Leistungen für verbesserte Behandlung, z.B. durch Chefärzte und Spezialisten
  • freie Krankenhauswahl

Zahnmedizinische Behandlung

  • Kosten für Zahnbehandlungen
  • anteilige Kostenübernahme von kieferorthopädischen Leistungen, Höhe je nach Tarif wählbar
  • Kostenübernahme für Zahnersatz, Höhe abhängig vom Tarif

Zusätzliche Absicherungen im Baukasten-Tarif der LVM Krankenversicherung

  • Krankenhaustagegeld
  • Kur-Tagegeld
  • Beitragsentlastung im Alter

Ärzte und Zahnärzte

Ärzte und Mediziner wählen aus dem Angebot des LVM Krankenversicherung die für sie passenden Absicherungs-Bausteine aus.


Beamte

LVM Krankenversicherung | meine-krankenversicherung.de - Beamtin unterwegs
Für gesundheits-medizinische Leistungen erhalten Beamte in vorgegebener Höhe eine Beihilfe durch ihren Dienstherrn. Die persönliche Situation bestimmt, ob die Beihilfe 50%, 70% oder 80% der tatsächlichen Kosten beträgt.

Immer jedoch muss eine Lücke zwischen der Beihilfe und den tatsächlichen Kosten geschlossen werden. Denn sie müssen vom Beamten selbst getragen werden.

Die LVM bietet eine Versicherung über die persönlichen Kosten an, die sonst der Beamte selbst tragen müsste.

Ergänzt werden alle angefallenen Leistungen im Rahmen der medizinischen Versorgung und Heilbehandlung. Das umfasst ambulante Behandlungen, stationäre Aufenthalte und Zahnbehandlungen.


Beihilfe-Leistungen bei ambulanten Behandlungen

  • erstattet werden Behandlungskosten, Arzthonorare und Medikamente
  • Vorsorgeuntersuchungen
  • Schutzimpfungen
  • freie Arztwahl
  • Erstattung von Heilpraktiker-Behandlungen
  • Kostenerstattung vollständig oder anteilig für Hilfsmittel, auch für Sehhilfen

Kostenerstattung bei stationärem Aufenthalt

Im Rahmen eines stationären Aufenthalts werden die grundlegenden Kosten für die medizinische Versorgung erstattet. Gleichzeitig weitet die LVM in der Beamten-Krankenversicherung die Leistungen aus. Unterbringung im Zweibett-Zimmer oder wahlweise Einzelzimmer werden gewährleistet. Eine Krankenhaustagegeld-Pauschale soll zudem die Eigenanteile für den Krankenhausaufenthalt absichern.

Die Tarife können individuell zusammengestellt werden. Die Beihilfe-Leistungen für Beamte variieren je nach Bundesland. Die LVM ergänzt den Versicherungsschutz entsprechend, wenn die Beihilfe-Leistungen nicht in ausreichender Höhe den nötigen Behandlungsumfang gewährleisten würden.

Speziell im Beamten-Tarif entfällt bei der LVM die Wartezeit bis zum ersten möglichen Versicherungsfall.


Studierende und Auszubildende

Studierende und Auszubildende sind in der Regel während des Studiums über die Eltern familienversichert, sofern die Eltern in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert sind, und später versicherungspflichtig auf freiwilliger Basis im Studenten-Tarif.

Zu Beginn der freiwilligen Versicherung können Studierende jedoch wählen, ob sie eine privat Grundabsicherung oder eine private Anwartschafts-Versicherung wählen.

Je nach Situation können private Zusatzversicherungen für Kinder privat Krankenversicherter abgeschlossen werden. Das gilt auch für die anfallenden Zusatzkosten, die Beihilfe-Berechtigten entstehen, wenn ihre Kinder behandelt werden müssen.

In der Perspektive kann es günstig für Studierende sein, frühzeitig einen privaten Krankenversicherungsschutz zu etablieren. Nicht nur günstigere Einstiegskonditionen werden oft angeboten. Auch eine spätere tarifliche Vergünstigung und eine Reduzierung von Gesundheitsprüfungen können Vorteile bringen. Vor allem dann, wenn die Wahrscheinlichkeit einer privaten Krankenversicherung im späteren (Berufs-)Leben hoch ist.


Pflichtversicherung von Pflegeleistungen in der privaten Krankenversicherung der LVM

Die Pflege-Pflichtversicherung ist ein wichtiger Bestandteil der privaten Krankenversicherung. Sie stellt Leistungen für häusliche und stationäre Pflege bereit und sichert die Grundversorgung bei akutem oder altersbedingtem Pflegefall.

Die Beiträge zur Pflege-Pflichtversicherung müssen von all jenen geleistet werden, die eine private Krankenvollversicherung abgeschlossen haben. Die Pflege-Pflichtversicherung wird zusätzlich zur privaten Krankenversicherung abgeschlossen. Die LVM sichert auf dieser Basis eine umfassende privat-medizinische Versorgung ab und einen Grund-Schutz für den Pflege-Fall.

Wie die Bezeichnung nahe legt, besteht eine Abwahl-Möglichkeit der Pflege-Pflichtversicherung nicht. Nur diejenigen, die als Beihilfe-Berechtigte ihre privat-medizinischen Leistungen neben der Bezuschussung durch den Dienstherrn versichern und Kunden in der privaten Zusatzversicherung von medizinischen Leistungen, benötigen keinen Abschluss einer der Pflege-Pflichtversicherung.


Zusatz-Absicherung im Pflegefall

LVM Krankenversicherung | meine-krankenversicherung.de - Team mit Puzzle Steinen
Neben der Pflege-Pflichtversicherung kann jeder eine zusätzliche Pflegeversicherung abschließen – unabhängig davon, ob er privat oder gesetzlich krankenversichert ist.

Die Pflege-Zusatzversicherung der LVM zahl im Pflege-Fall ein erhöhtes Pflege-Entgelt. In Abhängigkeit von der Pflegestufe können verschiedene Leistungen versichert werden.

Die Zusatzversicherung ist nicht pflichtmäßig und muss auch von privat Krankenversicherten nicht zwangsläufig abgeschlossen werden. Allerdings unterscheiden sich die späteren Leistungen der Pflege-Pflichtversicherung von denen der sozialen Pflegeversicherung nicht. Häufig sind, teils erhebliche, Lücken im Versicherungsschutz zu verorten. Die LVM kann in der Pflege-Zusatzversicherung die Höhe der versicherten Pflegegelder entsprechend anpassen. Reale Kosten und Versicherungsleistungen kommen so wesentlich näher zusammen.

Die Folge: Weniger direkte Belastung der Betroffenen. Vor diesem Hintergrund wird eine Pflege-Zusatzversicherung in den meisten Fällen empfohlen.


Zusätzliche Leistungen

Die LVM bietet Zusatzversicherungen für Kunden der gesetzlichen Krankenkassen an. Kombinations-Tarife decken umfangreich erweiterte Behandlungskosten ab.

Unter anderem werden versichert:

  • Zuzahlungen zu Behandlungen und Medikamenten
  • Zuzahlungen bei stationärer Unterbringung im Einbett- oder Zweibett-Zimmer
  • Spezialistenbehandlung und Chefarztbehandlung
  • Krankengeld und Krankenhaustagegeld-Versicherung

Weitere Kosten für medizinische Leistungen können versichert werden. Dazu gehören zum Beispiel Leistungen für Zahnersatz mit erweitertem Versicherungsanteil und geringerem Anteil eigener Zuzahlungen.

Behandlungen beim Heilpraktiker oder natur-medizinische Behandlungen beim Arzt können ebenfalls in den Leistungsrahmen des privaten Zusatzversicherung aufgenommen werden.


Beitragsrückerstattung

Die Beitragsrückerstattung in der privaten Krankenversicherung der LVM bezieht sich auf Leistungen aus dem Ambulant-Tarif. Werden über einen bestimmten Zeitraum keine Leistungen gegenüber der Krankenversicherung geltend gemacht, erstattet die LVM Beiträge zurück.

Die Beitragsrückerstattung der LVM ist vom wirtschaftlichen Ergebnis des Versicherungsunternehmens abhängig.

Ab dem ersten Jahr der Leistungsfreiheit zahlt die LVM eine Beitragsrückerstattung.

Die Höhe wird am monatlichen Beitrag gemessen und beträgt in Abhängigkeit vom versicherten Tarif 4 bis 6 Monatsbeiträge.


Beitragsrückerstattung im Beamten-Tarif

In der Beihilfe-Versicherung für Beamte wird die Beitragsrückerstattung leicht verschieden bestimmt. Im Beamten-Tarif wird bereits ab dem 1. Versicherungsjahr ein Drittel der Beiträge für den Ambulant-Tarif zurückerstattet, wenn der Krankenversicherung gegenüber keine Leistungen beansprucht werden.

Stationäre Aufenthalte und Leistungen für Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen werden für die Bewertung der Berechtigung zur Beitragsrückerstattung nicht herangezogen.


Beitragserhöhung

Im zurückliegenden Versicherungsjahr wurden Beitragserhöhungen bei der LVM vor allem in der Krankenvollversicherung vorgenommen. Im Fokus standen neue Abschlüsse.

Die Beitragserhöhungen waren moderat und beliefen sich je nach Tarif auf bis ca. 4%.

Weiter zurückliegend waren Beiträge angepasst worden, die im Bestands- und Neukundengeschäft in der Vollversicherung angesiedelt waren. In einzelnen Tarifen lagen die Erhöhungen bei bis zu 14% .


Kündigung der privaten Krankenversicherung bei der LVM


Kündigung nach Ablauf der Mindestversicherungszeit

LVM Krankenversicherung | meine-krankenversicherung.de - Kündigung unterschreiben
In den meisten Verträgen zur privaten Krankenversicherung gelten unmittelbar nach Abschluss Mindestversicherungszeiten. Innerhalb dieses vertraglich vereinbarten Zeitraums kann die Versicherung nicht ordentlich gekündigt werden. Alle Leistungen gelten im entsprechenden Rahmen und der Vertrag beim Versicherungsunternehmen kann nicht einfach aufgelöst werden.

Davon unbenommen kann die LVM einräumen, dass einzelne Leistungen und Vertragsbestandteile – unter Beibehaltung des Vertragsverhältnisses – verändert und dem ggf. veränderten Kundenwunsch angepasst werden können.

Der erste mögliche Zeitpunkt für eine ordentliche Kündigung ist zum Ablauf der Mindestversicherungszeit hin gelegen. In der Regel beträgt sie 2 Jahre. Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate zum Ende des Versicherungsjahres hin. In der Vollversicherung ist das Versicherungsjahr meist identisch mit dem Kalenderjahr.

Der LVM muss im Zuge der Kündigung (spätestens innerhalb von 2 Monaten nach Einreichen der Kündigung) eine Anschlussversicherung vorgelegt werden. Eine Lücke in der Krankenversicherung soll so vermieden werden. Die Vorlage einer Anschlussversicherung ist obligatorischer Bestandteil der Kündigung.


Kündigung bei Verschlechterung der Versicherungskonditionen

Erhöht die LVM Beiträge oder kürzt Leistungen im versicherten Tarif, erhält der Kunde ein gesetzlich verbrieftes Sonderkündigungsrecht. Er kann innerhalb von 2 Monaten nach Bekanntgabe der Änderungen die Kündigung einreichen. Sie wird wirksam frühestens zum Eintritt der Veränderungen.

Das Sonderkündigungsrecht bezieht sich auf Verschlechterung der vertraglichen Situation des Kunden. Nicht alle Änderungen bedeuten jedoch eine Verschlechterung. Auf Möglichkeiten der außerordentlichen Kündigung muss in der Bekanntgabe der Änderungen entsprechend hingewiesen werden.

Die außerordentliche Kündigung kann unabhängig von Mindestversicherungszeiten oder Versicherungsjahren erfolgen.

Auch die außerordentliche Kündigung muss mit einer Anschlussversicherung verbunden eingereicht werden. Welche das sein kann, wenn die vertragliche Situation sich verschlechtert hat, zeigt ein Vergleich.


Kündigung bei einem Tarifwechsel

Eine besonders effiziente Form der Verbesserung der Beiträge ist ein Tarifwechsel. Der grundlegende Vertrag über die private Krankenversicherung bleibt bei der LVM bestehen. Geändert wird nur der versicherte Tarif. Das funktioniert auch dann, wenn in anderen Tarifen der LVM nicht exakt dieselben Leistungen wie bisher angeboten werden. Ausschlüsse und zusätzlich zu vereinbarende Leistungen ermöglichen eine entsprechende Adaption.

Für den Tarifwechsel bei der LVM ist keine Kündigungsfrist zu beachten. Auch die Anzahl möglicher Tarifwechsel ist nicht begrenzt.

Über die genauen Voraussetzungen informieren wie Sie gern direkt oder hier im Online-Vergleich.


Vergleich

Für eine verlässliche Bewertung, welche Raten und Tarife bei der LVM von besonderer Wichtigkeit sind und welche die wirtschaftlichste Zusammensetzung haben, ist ein Vergleich unerlässlich.

Für die einzelnen Tarifmodelle der LVM in der privaten Krankenversicherung werden verglichen:

  • Konkrete Beitragshöhe
  • Leistungen je Tarifmodell (Grundleistungen und Zusatzleistungen)
  • Höhe der Selbstbeteiligung gezielt für jeden Tarif, einschließlich eventuell gegebener Wahlmöglichkeiten
  • Mindestlaufzeiten
  • Transparente Aufteilung der LVM-Leistungen nach Behandlungsarten und Leistungsarten
  • Konkrete Angaben zur Übernahme vollständiger oder anteiliger Leistungen (häufig bei Zahnersatz)

Der Vergleich ermöglicht zu sehen, welche Leistungen im aktuellen Tarif zu besseren Konditionen weiter bei der LVM versichert werden können. Durch die übersichtlich strukturierte Analyse fällt es ebenso leicht, ein valides Bild der jeweiligen Leistungen und Tarife zu erzeugen.


Leistungen bei den Zusatzversicherungen

LVM Krankenversicherung | meine-krankenversicherung.de - Mann am PC
Der Vergleich ist nicht nur in der Krankenvollversicherung sinnvoll und wichtig. Als gesetzlich Krankenversicherter können Sie private Zusatzversicherungen abschließen, die Versorgungslücken der gesetzlichen Krankenversicherung decken.

Auch privat Krankenversicherte können sich für Zusatz-Absicherungen der LVM entscheiden.

Selbst dann, wenn ihr Vertrag der privaten Krankenversicherung bei einem anderen Versicherungsunternehmen abgeschlossen ist.

So können zusätzlich versichert werden:

  • Extra-Leistungen und alternative Behandlungsmethoden im Zusammenhang mit ambulanter Gesundheits-Behandlung
  • Erweiterungen bei Leistungen im Rahmen stationärer Aufenthalte
  • Zusätzliche Gelder: Krankenhaustagegeld, Krankengeld und Pflege-Gelder
  • Zahnärztliche Leistungen: Privat-Patienten-Bonus, Prophylaxe und Zahnersatz zu verbesserten Konditionen

Wir stehen Ihnen gern kompetent und erfahren zur Seite, wenn Sie Ihre Versicherungssituation verlässlich prüfen und ggf. verändern wollen. Kontaktieren Sie uns! Oder vergleichen Sie direkt hier auf dem Portal.


LVM Krankenversicherung Kontakt

LVM Krankenversicherungs-AG

Kolde-Ring 21
48151 Münster

Tel.: 0251/ 702 5703
Fax: 0251 702-1099
E-Mail: info@lvm.de