Ausgezeichnete Tarife Top-Preis-Leistung
Private Krankenversicherung
Tarifvergleich 2018/2019
1 Teilen Sie uns
Ihre Wünsche mit
2 Wir suchen den
passenden Anbieter
3 Sie erhalten kostenfrei
unsere Empfehlung
Für wen ist die Krankenversicherung?
weiter
Geburtsdatum von Ihnen / Ihres Partners / Ihrem Kind
Wie sind Sie derzeit versichert?
Wie ist Ihr derzeitiger Berufsstatus?
Wie möchten Sie im Krankenhaus abgesichert sein?
Ist Ihnen eine Chefarztbehandlung wichtig?
Sind Ihnen Zahnleistungen wichtig?
In welcher Region wohnen Sie?
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld ...

Eine passende private Krankenversicherung wird gesucht.

Jetzt kostenfreies Angebot erhalten - bis zu 65% sparen!

Warum benötigen wir Ihre Kontaktdaten?

Ausgezeichnete Leistungen

  • Alle Anbieter / Tarife im Vergleich
  • Beste Zahnleistungen
  • Bestes Preis-Leistung-Verhältnis
  • 45.000 Kunden vergleichen mit uns
Unser Versprechen gehalten
Wir freuen uns über so viele zufriedene Kunden und tolle Bewertungen
  • Erfahren:
    Über 45.000 Kunden vergleichen regelmäßig mit uns.
  • Persönlich:
    Unsere Experten beraten Sie am Telefon.
Kundenbewertungen
4.4 / 5.0 Werner R.
Sehr gute Möglichkeit, eine passende Krankenvers ...
4.9 / 5.0 Anja Becker
Danke - super Service und das alles kostenlos ...

Jetzt kostenfrei vergleichen

Die Bayerische Private Krankenversicherung


Die Bayerische Tarifwechsel und Wechsel

Meine Krankenversicherung - Die Bayerische - lächelnde Ansprechpartnerin Die Versicherungsgruppe „die Bayerische“ bietet in ihrem Portfolio Lebens- und Sachversicherungen. Dabei handelt es sich um Kfz- Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherungen, zudem bietet das Unternehmen auch einen Unfallversicherungsschutz.

Im Bereich der Gesundheitsvorsorge ist die Bayerische mit verschiedenen Krankenzusatzversicherung auf dem Markt präsent. Eine Krankenvollversicherung hat das in München ansässige Unternehmen nicht im Portfolio.

Die Geschichte der Bayerischen geht zurück is ins Jahr 1858 als ein Pensions- und Leichenverein für Kondukteure der Königlich bayerischen Staatseisenbahn gegründet wurde. Im Jahr 1902 folgte die Gründung des Bayerischen Verkehrsvereins, beide Unternehmen wurden daraufhin zusammengeschlossen. Im Jahr 1962 kam eine Sachversicherungssparte hinzu, das Unternehmen firmierte unter der Bezeichnung Bayerische Beamten Versicherungen, kurz BBV, auf dem Markt. Seit 2012 ist das Unternehmen unter dem Namen „die Bayerische“ auf dem Markt aktiv.

GKV-Versicherte ergänzen den gesetzlichen Schutz mit einer Krankenzusatzversicherung der Bayerischen. Krankenvollversicherte benötigen in der Regel keine zusätzliche Absicherung, da die Leistungen der PKV deutlich über dem gesetzlichen Leistungsniveau liegen. Doch die vertraglich garantierten Leistungen können steigende Beiträge zur Folge haben. In der PKV klagen daher viele Versicherte über hohe Kosten. Hier kann ein Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft eine gute Wahl sein, um die Belastung zu senken. Bei gleichbleibenden oder sogar verbesserten Leistungen profitieren Versicherte nach einem Tarifwechsel von günstigeren Konditionen. Bei einem Wechsel innerhalb der Gesellschaft werden die Altersrückstellungen angerechnet. Wer sich für den Wechsel zu einem anderen Anbieter entscheidet, muss davon ausgehen, dass zumindest ein Teil der Rückstellungen in diesem Fall verloren ist. Die Höhe der übertragbaren Rückstellungen orientiert sich immer an den Werten des Basistarifs. Versicherte, die in einem leistungsstärkeren Tarif abgesichert sind, verlieren somit bei Wechsel zu einem anderen Versicherer einen Teil der Altersrückstellungen.

Für den Versicherten ergeben sich bei einem Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft also deutliche Vorteile wie

  • keine Gesundheitsprüfung bei gleichen Leistungen
  • Anrechnung der Altersrückstellungen
  • Wartezeiten für bereits vereinbarte Leistungen entfallen
  • keine Kündigungsfristen, Wechsel ist jederzeit möglich

Gerade Versicherte mit Vorerkrankungen profitieren von der Regelung, dass bei gleichen Leistungen keine erneute Gesundheitsprüfung notwendig ist. Werden Mehrleistungen vereinbart, ist nur für die neuen Leistungen ein Gesundheitscheck erforderlich.

Zudem haben Versicherte die Möglichkeit, durch den Selbstbehalt Einfluss auf die Höhe des Beitrags zu nehmen. Wer sich für einen besonders hohen Selbstbehalt entscheidet, zahlt geringere Beiträge, muss aber im Leistungsfall tiefer in die Tasche greifen und einen höheren Eigenanteil leisten. In der Regel lohnt sich ein hoher Selbstbehalt vor allem für Selbständige, die für die gesamten Gesundheitskosten allein aufkommen müssen. Angestellte Arbeitnehmer, die in der PKV versichert sind, profitieren nicht von einem hohen Selbstbehalt, da der Arbeitgeber sich zwar an den monatlichen Beiträgen, nicht aber am Selbstbehalt beteiligt. Hier kommt es bei einer Entscheidung also vor allem auf die persönliche Situation des Versicherten an. Natürlich ist auch eine Anpassung der Selbstbeteiligung möglich. Versicherte sollten beachten, dass bei einer Reduzierung des Eigenanteils eine erneute Gesundheitsprüfung notwendig wird. Idealerweise sollte eine Vertragsänderung zunächst mit einem kompetenten Fachmann beraten werden.

Sehr gern unterstütze wir Sie bei einem Tarifwechsel – sprechen Sie uns an!


Selbständige und angestellte Arbeitnehmer

Einen Krankenvollversicherungstarif hält die Bayerische nicht bereit. GKV-Versicherte sorgen mit einer Zusatzversicherung der Bayerischen vor. Die breite Produktpalette des Unternehmens sorgt dabei für einen passgenauen Versicherungsschutz. Im Portfolio der Bayerischen befinden sich Absicherungen wie

  • Zahnzusatzversicherung
  • stationäre Zusatzversicherung
  • Soforthilfe bei schwerer Krankheit
  • Existenzsicherungsrente
  • Auslandsreiseschutz
  • Unfallversicherung

Angestellte Arbeitnehmer und Selbständige, die Mitglied der GKV sind, wählen hier ihren individuellen Versicherungsschutz. Produkte wie die Unfallversicherung oder die Dread-Disease-Vorsorge kommen auch für PKV-Versicherte in Betracht. Mit den Einzelversicherungen der Bayerischen stellt sich jeder Versicherungsnehmer eine passgenaue Vorsorge zusammen.


Ärzte und Zahnärzte

Meine Krankenversicherung - Die Bayerische - Zahnärztin Ein besonderes Angebot für Ärzte und Zahnärzte gibt es im Angebot der Bayerischen nicht. Für Mediziner stehen wie für alle anderen Versicherten auch verschiedene Absicherungsmöglichkeiten im Bereich der Berufsunfähigkeit und der Schwere Krankheiten-Absicherung zur Auswahl.

Bei der Schwere Krankheiten-Versicherung der Bayerischen profitieren Versicherte unter anderem von Leistungen wie

  • Einmalzahlung im Schadenfall
  • Todesfallleistung für Hinterbliebene
  • Mitversicherung minderjähriger Kinder

Nach einem Unfall oder einer schweren Krankheit ist die Berufsausübung oftmals nicht mehr oder nur eingeschränkt möglich. Die Dread-Disease-Absicherung stellt daher eine sinnvolle Alternative zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung dar.


Beamte

Beamte wählen ebenfalls aus dem umfangreichen Angebot der Bayerischen einen passenden Versicherungsschutz. Für welche individuelle Vorsorge sich Staatsbedienstete entscheiden, hängt von den individuellen Ansprüchen ab. Einen besonderen Beihilfetarif gibt es bei dem Anbieter nicht.


Studierende und Auszubildende

Junge Leute sind mit Beginn der Ausbildung in der Regel in der GKV versicherungspflichtig. Mit einer entsprechenden Zusatzversicherung der Bayerischen sorgen sie für eine Erweiterung des gesetzlichen Gesundheitsschutzes. Mit einer Zahnzusatzversicherung oder einer stationären Zusatzversicherung der Bayerischen stocken sie die Leistungen entsprechend auf. Im Bereich der stationären Absicherung stehen mit den Tarifvarianten

  • Smart
  • Komfort und
  • Prestige

drei verschiedene Optionen für einen individuellen Schutz zur Auswahl. Wer sich für den Toptarif der Bayerischen entscheidet profitiert unter anderem von

  • freier Krankenhauswahl
  • Chefarztbehandlung
  • Ein- oder Zweibettzimmer
  • Kurtagegeld

Die genauen Leistungen ergeben sich aus den jeweiligen Tarifbedingungen der Bayerischen.


Pflichtversicherung von Pflegeleistungen in der privaten Krankenversicherung

Die Pflegeversicherung dient als fünfte Säule der Sozialversicherung und es besteht die Verpflichtung zur Absicherung in einer Pflegeversicherung. Ein entsprechendes Angebot, das die gesetzlichen Pflegeleistungen abdeckt, bietet die Bayerische nicht. Aus einem breiten Versicherungsangebot für die Altersvorsorge sorgen Kunden jedoch individuell fürs Alter vor. Dabei stehen mit verschiedenen Rentenangeboten, einer Kapital- oder Risikolebensversicherung, sowie einer Riester- oder-Fondsrente verschiedene Varianten zur Auswahl. Das klassische Rentenangebot Privatrente Flexibel bietet beste Möglichkeiten, bereits frühzeitig fürs Alter vorzusorgen. Mit der Versicherungsvariante schaffen Versicherte ein solides Polster für den späteren Rentenbeginn. Bei der Vertragsgestaltung gibt es flexible Möglichkeiten. Zusätzliche Optionen wie Hinterbliebenenschutz oder eine Berufsunfähigkeitsabsicherung schaffen weitere Sicherheit.

Fest steht, dass die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung nicht ausreichen, um hohe Kosten bei einem Pflegefall zu decken. Eine private Vorsorge ist also dringend zu empfehlen. Auch wenn die Bayerische keine Pflegezusatzversicherungen im Sortiment hat, sind die Schwere-Krankheiten-Absicherung oder die Unfallversicherung günstige Alternativen zur reinen Pflegezusatzversicherung. Bei der Entscheidung kommt es auf das Sicherheitsbedürfnis des Kunden an. Wer eine reine Pflegezusatzversicherung zur Erweiterung der Pflegeleistungen abschließen will, sollte auf das Angebot eines anderen Anbieters ausweichen. Eventuell kann diese Vorsorge mit einem Angebot der Bayerischen kombiniert werden.


Zusätzliche Leistungen

Meine Krankenversicherung - Die Bayerische - Handschlag unter Kollegen Die Bayerische sichert zusätzliche Leistungen im Bereich der Gesundheitsvorsorge ab. Zudem hat das in München ansässige Unternehmen auch Angebote zur Existenzsicherung im Portfolio.

Im Bereich der Gesundheitsvorsorge gibt es mit der

  • Zahnzusatzversicherung
  • der stationären Zusatzversicherung und
  • dem Auslandsreiseschutz

beste Möglichkeiten für eine ergänzende Absicherung der gesetzlichen Gesundheitsleistungen. Empfehlenswert für eine Reise oder einen längeren Auslandsaufenthalt ist zudem die Auslandskrankenversicherung, die einen umfassenden Schutz für das gesamte Versicherungsjahr bietet.

Mit der Soforthilfe bei schwerer Krankheit und der Existenzsicherungsrente bietet die Bayerische weitere Möglichkeiten für eine optimale Vorsorge. Auch die Unfallpolicen der Bayerischen sind eine sinnvolle Option, Aktivitäten in der Freizeit abzusichern, denn während dieser Zeit greift die gesetzliche Unfallversicherung nicht.


Beitragsrückerstattung

Beitragsrückerstattungen sind in der Regel nur bei Krankenvollversicherungstarifen vorgesehen. Bei der Bayerischen gibt es diesen Gesundheitsschutz nicht. Die Bayerische bietet im Bereich der Gesundheitsvorsorge unterschiedliche Zusatzversicherungen, bei denen es jedoch keine Beitragsrückerstattungen gibt.

Krankenvollversicherer zahlen einen Teil der Beiträge zurück, sofern Privatversicherte innerhalb eines bestimmten Zeitraums keine Leistungen abgerufen haben. In der Regel erstatten die Anbieter bis zu drei Monatsbeiträge, die üblicherweise im Laufe des auf den leistungsfreien Zeitraum folgenden Jahrs ausgezahlt werden.


Beitragserhöhung

Steigende Kosten im Gesundheitswesen oder eine höhere Lebenserwartung der Versicherten können in der PKV zu steigenden Beiträgen führen. Krankenvollversicherte haben bei Erhalt einer Beitragserhöhung ein Sonderkündigungsrecht. Der Wechsel zu einem anderen Bieter ist jedoch in der Regel nicht zu empfehlen. Ideal ist ein Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft mit dem sich Beiträge bei gleichbleibenden oder sogar verbesserten Leistungen reduzieren lassen.

Bei Fragen rund um einen Tarifwechsel unterstützen wir Sie gern. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!


Kündigung der privaten Krankenversicherung

Eine private Krankenvollversicherung befindet sich nicht im Versicherungsangebot der Bayerischen. Grundsätzlich beträgt die Kündigungsfrist bei den privaten Krankenversicherungen drei Monate zum Ablauf des Versicherungsjahres. Bei einer Beitragsanpassung gibt es ein Sonderkündigungsrecht für den Versicherten.

Auch bei den Zusatzversicherungen können Versicherte in der Regel mit einer Frist von drei Monaten kündigen. Handelt es sich um eine Versicherung mit einer Mindestvertragslaufzeit, kann erst zum Ablauf dieses Zeitraums eine Kündigung ausgesprochen werden. Genaue Modalitäten zur Kündigung einer Krankenzusatzversicherung der Bayerischen finden sich in den Versicherungsbedingungen des Anbieters. Wer bereits eine Versicherung bei der Bayerischen abgeschlossen hat, findet diese Angaben auch in den Vertragsunterlagen.


Vergleich

Meine Krankenversicherung - Die Bayerische - Vergleich am Laptop Die Bayerische hat vielfältige Versicherungen im Angebot. Bei einem Vergleich der Tarife spielen natürlich insbesondere die Beiträge und die Leistungen eine wesentliche Rolle. Wichtig sind zudem die Transparenz und der Kundenservice. So wirbt die Bayerische damit, nach dem „Reinheitsgebot“ zu versichern.

Das Unternehmen betont auf diese Weise, dass Kunden sich auf die Qualität der Angebote und die Services der Bayerischen verlassen können. In einem Verhaltenskodex werden entsprechende Grundsätze und Leitlinien definiert.

Die Bayerische bietet zudem die Möglichkeit, über einen Online-Beitragsrechner verschiedene Tarifoptionen berechnen zu lassen. Nach Auswahl eines entsprechenden Leistungspakets wird der Antragsteller zu den Gesundheitsfragen weitergeleitet. Nun folgt noch die Angabe der persönlichen Daten und der Antrag kann einfach und bequem online an die Bayerische übermittelt werden. Zu beachten ist, dass nicht für alle Tarife die Option eines Online-Abschlusses besteht.


Die Bayerische Kontakt

Die Bayerische ist unter den folgenden Kontaktdaten erreichbar:

Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G.

Thomas-Dehler-Straße 25

81737 München

Tel. 089 / 6787-0
Fax 089 / 6787-9150
E-Mail: info@diebayerische.de

(Stand 06/2016)