Ausgezeichnete Tarife Top-Preis-Leistung
Private Krankenversicherung
Tarifvergleich 2019/2020
1 Teilen Sie uns
Ihre Wünsche mit
2 Wir suchen den
passenden Anbieter
3 Sie erhalten kostenfrei
unsere Empfehlung
Für wen ist die Krankenversicherung?
weiter
Geburtsdatum von Ihnen / Ihres Partners / Ihrem Kind
Wie sind Sie derzeit versichert?
Wie ist Ihr derzeitiger Berufsstatus?
Wie möchten Sie im Krankenhaus abgesichert sein?
Ist Ihnen eine Chefarztbehandlung wichtig?
Sind Ihnen Zahnleistungen wichtig?
In welcher Region wohnen Sie?
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld ...

Eine passende private Krankenversicherung wird gesucht.

Jetzt kostenfreies Angebot erhalten - bis zu 65% sparen!

Warum benötigen wir Ihre Kontaktdaten?

Ausgezeichnete Leistungen

  • Alle Anbieter / Tarife im Vergleich
  • Beste Zahnleistungen
  • Bestes Preis-Leistung-Verhältnis
  • 45.000 Kunden vergleichen mit uns
Unser Versprechen gehalten
Wir freuen uns über so viele zufriedene Kunden und tolle Bewertungen
  • Erfahren:
    Über 45.000 Kunden vergleichen regelmäßig mit uns.
  • Persönlich:
    Unsere Experten beraten Sie am Telefon.
Kundenbewertungen
4.4 / 5.0 Werner R.
Sehr gute Möglichkeit, eine passende Krankenvers ...
4.9 / 5.0 Anja Becker
Danke - super Service und das alles kostenlos ...

Jetzt kostenfrei vergleichen

Kostenbefreiung


Das Thema Kostenbefreiung stellt sich zumeist eher für Versicherte in der GKV. Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen bei bestimmten Leistungen und Hilfsmitteln anders als eine Private Krankenversicherung oft nur fest Regelsätze. Bei erhöhtem Bedarf an Medikamenten oder Zahnersatz kann dies für die Mitglieder manchmal zur wirtschaftlichen Herausforderung werden.


Zuzahlung und Kostenbefreiung

Mitglieder der GKV sind daran gewöhnt, dass sie für viele Medikamente einen festen Betrag zuzahlen müssen. Auch bei Sehhilfen, Zahnersatz oder Hörhilfen gibt es Festbeträge, die nur in Ausnahmefällen oder gar nicht überschritten werden.

Abweichungen und eine Kostenbefreiung ist möglich wenn:

  • Überschreitung der persönlichen Zuzahlungsgrenze
  • Altersgrenze von 18 Jahren noch nicht erreicht
  • Besondere Umstände im Einzelfall

Die Kostenbefreiung nach Überschreiten der persönlichen Zuzahlungsgrenze muss vom Versicherten individuell beantragt werden. Hat er bei Medikamenten bereits 2 % seines Familieneinkommens aufgewendet, kann der sich für den Rest des Kalenderjahres befreien lassen. Ein rückwirkender Antrag ist möglich. Für chronisch Kranke liegt die Grenze bei 1 % ihres Familieneinkommens.


Kostenbefreiung in der PKV

Eine Kostenbefreiung vollständig oder teilweise ist in der PKV eine Frage des ausgewählten Tarifs. Viele Anbieter bieten ihren Versicherten die Auswahl zwischen verschiedenen Zuzahlungsquoten oder einer individuell bestimmten Selbstbeteiligung, die die Kosten für den monatlichen Beitrag natürlich beeinflusst.
Versicherte in der PKV sollten sich mit ihren Alternativen ausführlich befassen und dann eine entsprechende Auswahl treffen.

Sinnvoll ist die Vereinbarung eines Tarifs mit Kostenbefreiung im Bereich:

  • Zahnersatz
  • Sehhilfen und Hörhilfen
  • Besondere Behandlungsmethoden

Abhängig davon, wie der Versicherte in der PKV seinen Monatsbeitrag kalkuliert, kann auch eine teilweise Kostenbefreiung bereits sinnvoll sein. So mindert eine anteilige Reduzierung der Zuzahlung beim Zahnersatz den Beitrag zur PKV und spart im Behandlungsfall noch immer deutlich die eigene Beteiligung ein.


Zuzahlungsbefreiung beachten

Die Kontrolle der geleisteten Zuzahlungen und ein Befreiungsantrag liegen beim Versicherten selbst. Wer in der gesetzlichen Krankenversicherung ist und regelmäßig hohe Medikamentenkosten hat, sollte sich frühzeitig um die Kostenbefreiung bemühen. Die dafür zu zahlende Pauschale wird zum Teil als Darlehen auch von der Grundsicherung oder den Jobcentern vorgestreckt.