Ausgezeichnete Tarife Top-Preis-Leistung
Private Krankenversicherung
Tarifvergleich 2018/2019
1 Teilen Sie uns
Ihre Wünsche mit
2 Wir suchen den
passenden Anbieter
3 Sie erhalten kostenfrei
unsere Empfehlung
Für wen ist die Krankenversicherung?
weiter
Geburtsdatum von Ihnen / Ihres Partners / Ihrem Kind
Wie sind Sie derzeit versichert?
Wie ist Ihr derzeitiger Berufsstatus?
Wie möchten Sie im Krankenhaus abgesichert sein?
Ist Ihnen eine Chefarztbehandlung wichtig?
Sind Ihnen Zahnleistungen wichtig?
In welcher Region wohnen Sie?
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld ...

Eine passende private Krankenversicherung wird gesucht.

Jetzt kostenfreies Angebot erhalten - bis zu 65% sparen!

Warum benötigen wir Ihre Kontaktdaten?

Ausgezeichnete Leistungen

  • Alle Anbieter / Tarife im Vergleich
  • Beste Zahnleistungen
  • Bestes Preis-Leistung-Verhältnis
  • 45.000 Kunden vergleichen mit uns
Unser Versprechen gehalten
Wir freuen uns über so viele zufriedene Kunden und tolle Bewertungen
  • Erfahren:
    Über 45.000 Kunden vergleichen regelmäßig mit uns.
  • Persönlich:
    Unsere Experten beraten Sie am Telefon.
Kundenbewertungen
4.4 / 5.0 Werner R.
Sehr gute Möglichkeit, eine passende Krankenvers ...
4.9 / 5.0 Anja Becker
Danke - super Service und das alles kostenlos ...

Jetzt kostenfrei vergleichen

Advocard Private Krankenversicherung


Advocard Krankenversicherung Tarifwechsel und Wechsel

Advocard | meine-krankenversicherung.de - Gesetzesfigur steht in KanzleiBei der Advocard handelt es sich um eine reine Rechtsschutzversicherung, einen Gesundheitsschutz bietet die Advocard nicht an. Das Unternehmen agiert unter dem Dach des Generali-Konzerns, so dass Kunden die Möglichkeit haben, einen Tarif der Central Krankenversicherung AG zu wählen, die ebenfalls zum Konzern gehört. Die Advocard leistet Deckung, wenn es zu Rechtsstreitigkeiten kommt.

Kunden, die eine Absicherung innerhalb eines Konzerns bevorzugen, entscheiden sich damit für eine Rechtsschutzversicherung bei der Advocard und eine Krankenversicherung bei der Central Krankenversicherung.

Die Advocard ist einer der größten Anbieter für Rechtschutzversicherungen auf dem deutschen Markt. Das Unternehmen wurde 1968 gegründet und ist vor allem durch die im Jahr 1987 eingeführte Rechtsschutzkarte bekannt. Insgesamt betreut das Unternehmen eigenen Angaben zufolge mehr als 1,4 Millionen Kunden. Advocard steht für eine schnelle Klärung und einen unkomplizierten Beistand bei Rechtsstreitigkeiten. Kunden, die bereits mit dem Service der Advocard zufrieden sind, haben die Möglichkeit im Konzern auch für ihre Gesundheit eine ausgezeichnete Vorsorge zu treffen.

Natürlich spielen bei der Auswahl der Versicherungen neben den Leistungen die Kosten eine wesentliche Rolle. Um die Beiträge zur privaten Krankenversicherung zu senken, ist der Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft eine ausgezeichnete Wahl. Versicherte reduzieren ihre Beiträge, das Leistungsniveau bleibt jedoch gleich oder verbessert sich sogar. Gerade langjährig Versicherte, deren Tarife bereits geschlossen wurden, profitieren von einem Tarifwechsel. Ab einem Lebensalter von 60 Jahren sind Versicherer verpflichtet ihren Kunden alternative Tarifangebote mit günstigeren Konditionen zu übersenden. Kunden der Advocard bzw. Central Krankenversicherung AG sollten prüfen, ob sich ein Tarifwechsel auch bei ihnen lohnt. Großer Vorteil ist gerade bei älteren Versicherten, dass bei einem Wechsel innerhalb der Gesellschaft keine erneute Geundheitsprüfung erforderlich ist, sofern keine neuen Leistungen vereinbart werden. Wer sich für einen gliechwertigen Tarif entscheidet, muss sich keinem Gesundheitscheck unterziehen.

Grundsätzlich ist natürlich auch der Wechsel zu einem anderen Anbieter möglich. Gerade für langjährig Versicherte ist das jedoch in der Regel keine gute Wahl. Zwar können sie einen Teil der bereits gebildeten Altersrückstellungen mit zu einem neuen Unternehmen nehmen, ein Teil der Rücklagen ist jedoch meistens verloren. In diesen Fällen ist der Wechsel innerhalb der Advocard/Central Krankenversicherung die bessere Wahl.

Sehr gern unterstützen wir Sie bei allen Fragen rund um Ihren Tarifwechsel – sprechen Sie uns an!


Selbständige und angestellte Arbeitnehmer

Advocard und die Central Krankenversicherung agieren beide unter dem Dach des Generali-Konzerns. Während Advocard für den Rechtsschutz der Versicherten zuständig ist, treffen Kunden des Konzerns ihre Gesundheitsvorsorge bei der Central Krankenversicherung.

Die Central bietet mit den Tarifen

  • central.privatpro und
  • central.privat

zwei verschiedene Tarifoptionen, die mit einem passgenauen Leistungsangebot überzeugen. Dabei haben Versicherte unter anderem das Recht auf

  • freie Arztwahl
  • Chefarztbehandlung im Krankenhaus
  • Unterbringung im Zweitbettzimmer

Dabei haben Versicherte die Wahl zwischen verschiedenen Selbstbehalten. Da sich ein der Arbeitgeber nicht an Selbstbehalten beteiligt, ist für Angestellte in der Regel ein geringer Selbstbehalt sinnvoll. Selbständige profitieren durch die Wahl eines höheren Selbstbehalts von geringeren Beiträgen und senken so ihre monatlichen Kosten.


Ärzte und Zahnärzte

Genau wie bei der Advocard Rechtsschutzversicherung ist die Tarifstruktur auch bei der Krankenversicherung des Konzenrns flexibel und an die Bedürfnisse der Versicherten angepasst. Ärzte und Zahnärzte profitieren mit dem Tarif central.privatpromed von einem passgenauen Gesundheitsschutz. Auch hier gibt es zwei verschiedene Wahlmöglichkeiten bei der Selbstbeteiligung. Mediziner, die seltener einen Arzt aufsuchen entscheiden sich für eine hohe Selbstbeteiligung, die bei der Tarifoption bei 3.000 Euro jährlich liegt. Darüber hinaus steht ein Selbstbehalt in Höhe von 750 Euro zur Wahl.

Wer sich nicht nur in puncto Gesundheit gut versichern will, findet bei Advocard passgenauen Rechtsschutz für Selbständige und Freiberufler oder Angestellte. So sichert Advocard Ärzte mit einer Berufs-Rechtsschutzversicherung die beispielsweise bei Verletzung der Schweigepflicht rechtliche Unterstützung bietet.


Beamte

Beamte haben Anspruch auf Beihilfeleistungen ihres Dienstherren. Damit lassen sich die Kosten jedoch nicht komplett abdecken, so dass die Central mit den Tarifen

  • ECOline und
  • FIRSTline

zwei verschiede Absicherungsvarianten anbietet.


Studenten und Auszubildende

Wer am Anfang des Berufslebens steht, plant nicht nur seine Zukunft, sondern auch den notwendigen Versicherungsschutz. Ob bereits zu Beginn der Ausbildung eine Advocard Rechtsschutzversicherung sinnvoll ist, ist vom Einzelfall abhängig und sollte individuell entschieden werden. Bei einer Krankenversicherung gibt es keine Wahl, denn hier besteht die Pflicht zur Absicherung. Die Central Krankenversicherung bietet mit den Optionen central.privatA und central.privatproA ausgezeichneten Gesundheitsschutz für junge Leute.


Pflichtversicherung von Pflegeleistungen in der privaten Krankenversicherung des Generali-Konzerns

Während eine Rechtsschutzversicherung bei der Advocard zu den freiwilligen Versicherungen zählt, sind Kranken- und Pflegeversicherung Pflichtversicherungen. Der Gesetzgeber schreibt einen Versicherungspflicht in der Pflegeversicherung vor. Wer sich für einen privaten Gesundheitsschutz entschieden hat, muss sich auch in einer privaten Pflegeversicherung absichern. Gesetzlich Versicherte sind automatisch Mitglied der gesetzlichen Pflegekasse.

Die Central Krankenversicherung bietet als Ergänzung zur Krankenvollversicherung den Tarif

  • PVN für Nichbeihilfeberechtigte sowie den
  • Tarif für Beihilfeberechtigte

Die Leistungen der Pflegeversicherung entsprechen den gesetzlich vorgegebenen Leistungen und reichen nicht aus, um die Pflegekosten im Pflegefall komplett zu decken. Empfehlenswert ist daher eine Pflegezusatzversicherung mit der Versicherte ihren Versicherungsschutz optimal ergänzen. Der Generali-Konzern, zu dem neben der Central Krankenversicherung auch Adovcard gehört, bietet verschiedene Zusatzversicherungen um die Pflegelücke optimal zu schließen. Das Angebot reicht von einer günstigen Basisabsicherung bis zur Premium-Pflegerentenversicherung. Die Versicherungsart richtet sich letztlich nach den Bedürfnissen und dem Geldbeutel des Versicherten.


Zusätzliche Leistungen

Während die Advocard bei ihren Leistungen komplett auf rechtliche Belange fokussiert, bietet der Generali-Konern auch im Bereich des Gesundheitsschutzes weitergehende Leistungen. In Deutschland beginnt laut Advocard alle vier Sekunden ein Rechtsstreit. Dabei kann es schnell zu Kosten von mehreren tausend Euro kommen, der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung ist also empfehlenswert. Doch nicht nur im rechtlichen Bereich sollte Vorsorge getroffen werden. Mit einer

  • Krankentagegeldversicherung oder einer
  • Krankenhaustagegeldversicherung

sorgen Privatversicherte für einen längeren Krankheitsfall und einen etwaigen stationären Aufenthalt vor.

Advocard | meine-krankenversicherung.de - Krankenschwester neben glücklich geheilter PatientinDie Krankentagegeldversicherung ist eine ausgezeichnete Absicherung für Selbständige und Freiberufler. Im Krankheitsfall zahlt der Generali-Konzern, zu dem auch die Advocard Rechtschutzversicherung gehört das vereinbarte Tagegeld. Höhe und Beginn der Krankentagegeldzahlung legen Versicherte bei der Central Krankenversicherung selbst fest. Es gibt verschiedene Tarife und Angebote die auf die jeweilige Versicherungsgruppe zugeschnitten sind. Da die Höhe des Tagegeldes variabel vereinbar ist, bietet sich für Versicherte die Gelegenheit auf diese Weise Einfluss auf die Beitragshöhe zu nehmen. Auch Versicherte, die keine private Krankenversicherung abgeschlossen haben, können mit einer Zusatzversicherung des Konzens ihren Versicherungsschutz erweitern.

Bei der Krankenhaustagegeldversicherung leistet die Versicherung bei einem Krankenhausaufenthalt des Versicherten. Kosten wie die Miete für TV-Gerät, Telefon oder weitere zusätzliche Services lassen sich ideal mit der Krankenhaustagegeldversicherung absichern. Bei einem stationären Aufenthalt erhält der Versicherte den vertraglich vereinbarten Tagessatz.


Beitragsrückerstattung

Eine Beitragsrückerstattung gibt es bei der Advocard Rechtsschutzversicherung nicht. Anders gestalten sich die Vertragsbedingungen bei privaten Krankenvollversicherungen. Die Anbieter zahlen einen Teil der Beiträge zurück, sofern in einem Kalenderjahr oder länger keine Leistungen beansprucht wurden. Die Bedingungen legt jedes Versicherungsunternehmen genau wie die Höhe der Erstattungen selbst fest. Die Höhe der Beitragsrückerstattung ist abhängig vom gewählten Tarif.


Beitragserhöhung

Private Krankenversicherung müssen ihre Tarife kostendeckend anbieten. Gerade bei einer älteren Tarifgemeinschaft, in der zunehmend Leistungen abgerufen werden, kommt es daher zu Beitragsanpassungen. Die Central Krankenversicherung als Krankenvollversicherer des General-Konzerns unter dessen Dach auch die Advocard Rechtsschutzversicherung arbeitet, nahm im Jahr 2016 moderate Anpassungen in einigen Tarifen vor. Grundsätzlich besteht ein Sonderkündigungsrecht für den Versicherten, wenn die Versicherung die Beiträge anhebt. Ein Wechsel zu einem anderen Anbieter ist in der Regel wenig sinnvoll. Ratsam ist ein Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft, der für den Versicherten einige Vorteile bietet. Bei einer Beitragserhöhung lohnt sich der Vergleich mit anderen Tarifen der Central Krankenversicherung.

Sehr gern unterstützen wir Sie bei ihrem Tarifwechsel und freuen uns auf ihre Anfrage!


Kündigung der privaten Krankenversicherung

Eine Kündigung der privaten Krankenversicherung erfolgt mit einer Frist von drei Monaten zum Ende des Versicherungsjahres. Eventuell gibt es bei Zusatzverträgen bestimmte Mindestlaufzeiten, in diesen Fällen kann eine Kündigung erst nach Ablauf dieses Zeitraums ausgesprochen werden. In Deutschland besteht die Verpflichtung zum Abschluss einer Krankenversicherung. Die Central Krankenversicherung wird daher eine Kündigung nur akzeptieren, wenn der Nachweis einer neuen Gesundheitsvorsorge vorgelegt wird. Bei Streitigkeiten mit dem Anbieter verspricht die Advodard als Rechtsschutzversicherungen rechtlichen Schutz und bietet schnell und unbürokratisch Unterstützung bei Streitfällen.

Eine außerordentliche Kündigung ist immer dann möglich, wenn die Versicherung die Beiträge erhöht. Ideal ist in diesen Fällen jedoch keine Kündigung, sondern der Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft. Durch Wahl eines gleichwertigen Tarifs lassen sich die monatlichen Beiträge in der Regel deutlich reduzieren. Das Leistungsniveau bleibt gleich oder verbessert sich sogar. Von dieser Regelung profitieren Versicherte mit Vorerkrankungen, denn bei einem Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft muss keine erneute Gesundheitsprüfung erfolgen. Das gilt jedoch nur, wenn keine neuen Leistungen in den Vertrag aufgenommen werden.


Vergleich

Unter dem Dach des Generali-Konzerns arbeiten vielfältiger Versicherungen, der Konzern ist breit aufgestellt und bietet von der Advocard Rechtsschutzversicherung über Krankenversicherungen und Bausparkassen bis hin zu Lebensversicherungen ein umfangreiches Versicherungsspektrum. Unabhängig von der Versicherungsart spielen bei einem Vergleich stets

  • die Beiträge und
  • die Leistungen

wesentliche Rollen. Weitere Kriterien wie besondere Services und Leistungen spielen ebenfalls eine Rolle.

Bei dem Vergleich von Krankenversicherungen stehen Kriterien wie

  • Leistungen im Krankheitsfall
  • die Höhe der Selbstbeteiligung
  • die Höhe der Beitragsrückerstattungen

im Vordergrund.

Advocard | meine-krankenversicherung.de - Mandanten werden von Anwalt beratenWenn Sie einen Tarifwechsel planen oder zu einem anderen Anbieter wechseln wollen, ist ein genauer Vergleich der Konditionen sinnvoll. Sehr gern unterstützen wir Sie bei Ihrem Vergleich – nehmen Sie Kontakt auf, wir freuen uns auf Ihre Anfrage.


Kontakt

Wenn Sie wegen einer Gesundheitsversicherung Kontakt zum Generali-Konzern aufnehmen wollen, erreichen Sie die Central Krankenversicherung unter

Central Krankenversicherung AG

Hansaring 40-50

50670 Köln

Telefon Kundenservice 0221 1636 – 0

Fax 0221 1636 – 200

E-Mail service@central.de

Wer sich zusätzlich für die Absicherung durch eine Rechtsschutzversicherung entscheidet, erreicht die Advorcard wie folgt:

ADVOCARD Rechtsschutzversicherung

AG Besenbinderhof 43

20097 Hamburg

Telefon: 040 23 73 10

Telefax: 040 23 73 14 14

E-Mail: nachricht@advocard.de