Ausgezeichnete Tarife Top-Preis-Leistung
Private Krankenversicherung
Tarifvergleich 2019/2020
1 Teilen Sie uns
Ihre Wünsche mit
2 Wir suchen den
passenden Anbieter
3 Sie erhalten kostenfrei
unsere Empfehlung
Für wen ist die Krankenversicherung?
weiter
Geburtsdatum von Ihnen / Ihres Partners / Ihrem Kind
Wie sind Sie derzeit versichert?
Wie ist Ihr derzeitiger Berufsstatus?
Wie möchten Sie im Krankenhaus abgesichert sein?
Ist Ihnen eine Chefarztbehandlung wichtig?
Sind Ihnen Zahnleistungen wichtig?
In welcher Region wohnen Sie?
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld ...

Eine passende private Krankenversicherung wird gesucht.

Jetzt kostenfreies Angebot erhalten - bis zu 65% sparen!

Warum benötigen wir Ihre Kontaktdaten?

Ausgezeichnete Leistungen

  • Alle Anbieter / Tarife im Vergleich
  • Beste Zahnleistungen
  • Bestes Preis-Leistung-Verhältnis
  • 45.000 Kunden vergleichen mit uns
Unser Versprechen gehalten
Wir freuen uns über so viele zufriedene Kunden und tolle Bewertungen
  • Erfahren:
    Über 45.000 Kunden vergleichen regelmäßig mit uns.
  • Persönlich:
    Unsere Experten beraten Sie am Telefon.
Kundenbewertungen
4.4 / 5.0 Werner R.
Sehr gute Möglichkeit, eine passende Krankenvers ...
4.9 / 5.0 Anja Becker
Danke - super Service und das alles kostenlos ...

Jetzt kostenfrei vergleichen

Honorarvereinbarung

 

In Deutschland rechnen Ärzte und Zahnärzte ihre Leistungen in der Regel nach der Gebührenordnung ab. In begründeten Ausnahmefällen können sie jedoch eine höhere Entlohnung für eine Behandlung fordern. Voraussetzung dafür ist eine gesonderte Honorarvereinbarung mit dem Patienten.


Was muss in der Honorarvereinbarung enthalten sein?

Der Arzt muss die Inhalte der Honorarvereinbarung mündlich mit dem Patienten besprechen und danach in schriftlicher Form festhalten. Dabei muss er ausdrücklich begründen, warum er den gültigen Höchstsatz nicht als angemessen empfindet. Ein allgemein gehaltener Formularvordruck reicht nicht aus. Normalerweise verweist der Arzt dabei auf den außergewöhnlichen Aufwand, der mit einer spezifischen Behandlung verbunden ist.


Akzeptiert die PKV eine Honorarvereinbarung?

Die Vereinbarung muss einen Passus enthalten, in dem der Patient auf die Kostensituation hingewiesen wird. Sollte seine Krankenversicherung die Behandlung nur teilweise oder gar nicht erstatten, muss er die Rechnung aus eigener Tasche begleichen.

Die Erstattung hängt im Wesentlichen von dem Tarif ab, den der Versicherungsnehmer gewählt hat. Manche Verträge sichern eine Übernahme der Kosten in begründeten Fällen mit medizinischer Notwendigkeit vor. Andere PKV-Tarife deckeln die Erstattung jedoch auf den 2,5- oder 3,5-fachen Honorarsatz der Gebührenordnung. Die Patienten können dann nur darauf hoffen, dass ihnen zumindest dieser Betrag ersetzt wird.


Auf jeden Fall Kostenübernahmeerklärung anfordern

Als Privatpatient sollten Sie in solchen Fällen stets vorab eine Kostenübernahmeerklärung bei Ihrem Versicherer beantragen. Damit klären Sie im Vorhinein, mit welchem Betrag sich Ihre Krankenversicherung an den Kosten beteiligt.

Auf schriftliche Kostenübernahmeerklärung bestehen

Auch die Kostenübernahmeerklärung muss immer schriftlich fixiert werden, sonst ist sie nicht rechtsverbindlich und nutzt Ihnen im Streitfall nichts. Deshalb sollten Sie sich bei Honorarvereinbarungen niemals mit telefonischen Auskünften seitens Ihrer Versicherungsgesellschaft zufriedengeben.