Ausgezeichnete Tarife Top-Preis-Leistung
Tarifvergleich 2018
1 Teilen Sie uns
Ihre Wünsche mit
2 Wir suchen den
passenden Anbieter
3 Sie erhalten kostenfrei
unsere Empfehlung
Für wen ist die Krankenversicherung?
weiter
Geburtsdatum von Ihnen / Ihres Partners / Ihrem Kind
Wie sind Sie derzeit versichert?
Wie ist Ihr derzeitiger Berufsstatus?
Wie möchten Sie im Krankenhaus abgesichert sein?
Ist Ihnen eine Chefarztbehandlung wichtig?
Sind Ihnen Zahnleistungen wichtig?
In welcher Region wohnen Sie?
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld ...

Eine passende private Krankenversicherung wird gesucht.

Jetzt kostenfreies Angebot erhalten - bis zu 65% sparen!

Warum benötigen wir Ihre Kontaktdaten?

Ausgezeichnete Leistungen

  • Alle Anbieter / Tarife im Vergleich
  • Beste Zahnleistungen
  • Bestes Preis-Leistung-Verhältnis
  • 45.000 Kunden vergleichen mit uns
Unser Versprechen gehalten
Wir freuen uns über so viele zufriedene Kunden und tolle Bewertungen
  • Erfahren:
    Über 45.000 Kunden vergleichen regelmäßig mit uns.
  • Persönlich:
    Unsere Experten beraten Sie am Telefon.
Kundenbewertungen
4.4 / 5.0 Werner R.
Sehr gute Möglichkeit, eine passende Krankenvers ...
4.9 / 5.0 Anja Becker
Danke - super Service und das alles kostenlos ...

Jetzt kostenfrei vergleichen

Ineffektive Nutzung der Notaufnahmen führt zu Überlastung

Außerhalb regulärer Sprechstundenzeiten nehmen Patienten häufig die Notaufnahmen von Krankenhäusern in Anspruch. Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.v. SpiFa erläutert in einer Pressemitteilung, dass dabei nicht immer eine Notfallindikation vorliegt.


Ein Drittel der Patienten könnte niedergelassene Ärzte aufsuchen

Eine Studie des Verbandes der Ersatzkassen und dem AQUA-Institut belegt laut Fachärzteverband, dass ein Drittel der Patienten durchaus auch von niedergelassenen Ärzten behandelt werden könnte. Die Fachärzte betonen, durch den ungeregelten Zugang der Patienten zu ärztlichen Leistungen gäbe es eine ineffektive Nutzung der Ressourcen. Für das Gesundheitssystem entstehen dadurch hohe Ausgaben, die in anderen Bereichen fehlen. Trotz bestehender Portalpraxen und eines ärztlichen Bereitsschaftsdienstes entscheiden sich viele Patienten dennoch die Notaufnahmen der Krankenhäuser aufzusuchen. Der SpiFa fordert daher eine Wettbewerbsordnung, die die Schnittstelle zwischen ambulanten und stationären Behandlungen regelt. Wichtig sei die Etablierung einer sinnvollen Patientensteuerung. Nach Information durch seine Krankenversicherung sollte der Patient nach Ansicht der Fachärzte in der Lage sein, die passende Anlaufstelle zu wählen. Ist dies nicht der Fall, sollte er von seiner Anlaufstelle zur passenden Versorgung geleitet werden.


Kapazitäten der Notaufnahmen sind begrenzt

Der Hauptgeschäftsführer des SpiFa Lars F. Lindemann erklärt dazu, Patienten müssten sich bewusst sein, dass die Kapazitäten der Notaufnahmen begrenzt seien und daher eine effektive Nutzung erforderlich sei. Wer eine Ambulanz ohne ärztlichen Notfall beansprucht, sollte sich daher nach Ansicht des SpiFa an den entstehenden Kosten beteiligen. In diesem Zusammenhang bewerten die Fachärzte das sogenannte „Flatratedenken und Wohlfühlverhalten“ als unangemessen für ein solidarisches System. Um die bestehenden Probleme zu lösen, hat der Verband der Fachärzte mit der Agenda „Facharzt 2020“ wichtige Ansätze zur Lösung erarbeitet.