Ausgezeichnete Tarife Top-Preis-Leistung
Private Krankenversicherung
Tarifvergleich 2019/2020
1 Teilen Sie uns
Ihre Wünsche mit
2 Wir suchen den
passenden Anbieter
3 Sie erhalten kostenfrei
unsere Empfehlung
Für wen ist die Krankenversicherung?
weiter
Geburtsdatum von Ihnen / Ihres Partners / Ihrem Kind
Wie sind Sie derzeit versichert?
Wie ist Ihr derzeitiger Berufsstatus?
Wie möchten Sie im Krankenhaus abgesichert sein?
Ist Ihnen eine Chefarztbehandlung wichtig?
Sind Ihnen Zahnleistungen wichtig?
In welcher Region wohnen Sie?
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld ...

Eine passende private Krankenversicherung wird gesucht.

Jetzt kostenfreies Angebot erhalten - bis zu 65% sparen!

Warum benötigen wir Ihre Kontaktdaten?

Ausgezeichnete Leistungen

  • Alle Anbieter / Tarife im Vergleich
  • Beste Zahnleistungen
  • Bestes Preis-Leistung-Verhältnis
  • 45.000 Kunden vergleichen mit uns
Unser Versprechen gehalten
Wir freuen uns über so viele zufriedene Kunden und tolle Bewertungen
  • Erfahren:
    Über 45.000 Kunden vergleichen regelmäßig mit uns.
  • Persönlich:
    Unsere Experten beraten Sie am Telefon.
Kundenbewertungen
4.4 / 5.0 Werner R.
Sehr gute Möglichkeit, eine passende Krankenvers ...
4.9 / 5.0 Anja Becker
Danke - super Service und das alles kostenlos ...

Jetzt kostenfrei vergleichen

Leistungen GKV – Volle Leistungen trotz gesetzlicher Krankenversicherung?

Wie sich die Leistungen der GKV aufstocken lassen

Wer in der gesetzlichen Krankenkasse versichert ist und Wert auf Mehrleistungen legt, liegt mit einer privaten Zusatzversicherung richtig. Auf diese Weise haben GKV-Versicherte die Möglichkeit, ambulante und stationäre Leistungen, sowie weitere medizinische Behandlungen zu verbessern.

Stationäre Zusatzversicherungen

Zu den stationären Zusatzversicherungen zählen

  • die Verbesserung der Krankenhausleistungen, hier sichern sich GKV-Versicherte die Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer und/oder die Behandlung durch den Chefarzt
  • die Krankenhaustagegeldversicherung, hier decken GKV-Mitglieder die Kosten ab, die während des Krankenhausaufenthaltes entstehen

Ambulante Zusatzversicherungen

Darüber hinaus haben GKV-Versicherte die Option, ambulante Zusatzversicherungen abzuschließen. Hier stehen die Absicherung von

  • Sehhilfen
  • Hörgeräten
  • Hilfsmitteln
  • der gesetzlichen Zuzahlung zu verordneten Medikamenten

zur Wahl. Wie sich die einzelnen Tarife zusammensetzen, hängt vom Angebot der jeweiligen Versicherer ab.

Zahnzusatzversicherungen

Gerade bei Zahnersatz können hohe Kosten auf GKV-Versicherte zukommen. Nach Angaben des Verbandes der Privaten Krankenversicherung liegt der Anteil zwischen 35 und 50 Prozent. Hier lohnt sich der Abschluss einer Zusatzversicherung zur Reduzierung des Eigenanteils also besonders.

Dabei haben die Versicherungen verschiedene Modalitäten:

  • Erstattung eines bestimmten Prozentsatzes an der Gesamtrechnung, in der Regel beschränkt auf 80 oder 90 Prozent des Rechnungsbetrages
  • Erstattung eines bestimmten Prozentsatzes nach Abzug der GKV-Leistung
  • Aufstockung des GLV-Anteils um einen vereinbarten Prozentsatz

In den ersten Jahren gelten bei den meisten Anbietern gestaffelte Übernahmebeträge.

Zusatzversicherung für Kuraufenthalte

Optional haben in der gesetzlichen Krankenkasse Versicherte die Möglichkeit, eine Zusatzversicherung für Kuraufenthalt abzuschließen. Die GKV übernimmt in der Regel bei einer Kur nicht die kompletten Kosten, so dass die Versicherung für einen weiteren Kostenanteil aufkommt. Häufig gibt es Versicherungen, bei denen ein bestimmtes Kurtagegeld vereinbart werden kann.

Zusatzversicherung für Heilpraktikerbehandlung

Während PKV-Versicherte in der Regel Kosten für eine Heipraktikerbehandlung erstattet bekommen, müssen GKV-Versicherte dies aus eigener Tasche bezahlen. Bei Abschluss einer Zusatzversicherung übernimmt der Versicherer in der Regel zwischen 50 und 80 Prozent der entstandenen Kosten. Als Grundlage dient das Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker oder das Hufeland-Verzeichnis. Üblicherweise gibt es einen bestimmten jährlichen Höchstbetrag, bis zu dem die Kosten übernommen werden.