Ausgezeichnete Tarife Top-Preis-Leistung
Private Krankenversicherung
Tarifvergleich 2019/2020
1 Teilen Sie uns
Ihre Wünsche mit
2 Wir suchen den
passenden Anbieter
3 Sie erhalten kostenfrei
unsere Empfehlung
Für wen ist die Krankenversicherung?
weiter
Geburtsdatum von Ihnen / Ihres Partners / Ihrem Kind
Wie sind Sie derzeit versichert?
Wie ist Ihr derzeitiger Berufsstatus?
Wie möchten Sie im Krankenhaus abgesichert sein?
Ist Ihnen eine Chefarztbehandlung wichtig?
Sind Ihnen Zahnleistungen wichtig?
In welcher Region wohnen Sie?
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld ...

Eine passende private Krankenversicherung wird gesucht.

Jetzt kostenfreies Angebot erhalten - bis zu 65% sparen!

Warum benötigen wir Ihre Kontaktdaten?

Ausgezeichnete Leistungen

  • Alle Anbieter / Tarife im Vergleich
  • Beste Zahnleistungen
  • Bestes Preis-Leistung-Verhältnis
  • 45.000 Kunden vergleichen mit uns
Unser Versprechen gehalten
Wir freuen uns über so viele zufriedene Kunden und tolle Bewertungen
  • Erfahren:
    Über 45.000 Kunden vergleichen regelmäßig mit uns.
  • Persönlich:
    Unsere Experten beraten Sie am Telefon.
Kundenbewertungen
4.4 / 5.0 Werner R.
Sehr gute Möglichkeit, eine passende Krankenvers ...
4.9 / 5.0 Anja Becker
Danke - super Service und das alles kostenlos ...

Jetzt kostenfrei vergleichen

Krankentagegeld Dauer

Krankentagegeld Dauer | meine-krankenversicherung.de - Arzt Eine schwere Krankheit oder ein Unfall bringt für Betroffene viele Unannehmlichkeiten. Dauert der Heilungsprozess länger, kommt es früher oder später auch zu Einkommenseinbußen, weil der Patient nicht seiner Arbeit nachgehen kann. Das gesetzliche Krankengeld bietet gesetzliche Krankenversicherten in einer solchen schwierigen Situation zwar eine finanzielle Grundsicherung. Ausreichen tut es jedoch nicht.

Ein weiterer Nachteil des gesetzlichen Krankengeldes ist eine zeitliche Begrenzung der Zahlungen. Beide Nachteile lassen sich mit einer zusätzlichen privaten Krankentagegeldversicherung ausgleichen. Sie schließt im Krankheitsfall Einkommenslücken. Außerdem ist das private Krankengeld in der Dauer unbegrenzt.


Privates Krankentagegeld Dauer

Bei einem Krankentagegeld ist die Dauer der Zahlung üblicherweise nur durch zwei Ereignisse begrenzt:

  1. Vollständige Genesung des Versicherten
  2. Berufsunfähigkeit des Versicherten

Solange keiner dieser beiden Fälle eintritt, zahlt die Versicherung das Krankentagegeld in vereinbarter Höhe zu den vereinbarten Konditionen, wenn ein ärztliches Attest Arbeitsunfähigkeit bescheinigt. Zeichnet sich im Verlauf der Erkrankung ab, dass eine vollständige Heilung des Versicherten nicht möglich ist und er berufsunfähig ist, endet der Anspruch auf Krankentagegeld. Ab diesem Zeitpunkt greift die Berufsunfähigkeitsversicherung. Damit ist die Zahlung des Krankentagegeldes im Grunde zeitlich unbegrenzt. Darin liegt ein großer Unterschied zum gesetzlichen Krankengeld.


Gesetzliches Krankengeld – wer hat Anspruch?

Auf gesetzliches Krankengeld haben insbesondere gesetzlich krankenversicherte Arbeitnehmer Anspruch. Sie erhalten die gesetzlichen Leistungen spätestens ab dem 43. Krankheitstag. Zahlt der Arbeitgeber den regulären Lohn nicht fort, auch früher. Auch, wer freiwillig gesetzlich krankenversichert ist, kann Anspruch auf gesetzliches Krankentagegeld haben. Beim Abschluss der freiwilligen gesetzlichen Krankenversicherung müssen sich die Versicherungsnehmer entscheiden, ob sie ab dem 43. Krankheitstag Krankengeld beziehen möchten oder nicht. Die Entscheidung schlägt sich in der Höhe des Beitrags nieder. Gerade für freiwillig gesetzlich krankenversicherte Selbstständige kann es sinnvoll sein, auf das gesetzliche Krankengeld zu verzichten, weil sie auf einen Einkommensersatz vor dem 43. Krankheitstag angewiesen sind. Wer privat krankenversichert ist, hat grundsätzlich keinen Anspruch auf gesetzliches Krankengeld.


Gesetzliches Krankentagegeld Dauer

Anders als bei einem privaten Krankentagegeld ist die Dauer der Zahlung beim gesetzlichen Krankengeld begrenzt. Die Begrenzung ist wie folgt definiert:

Krankentagegeld Dauer | meine-krankenversicherung.de - Ansprechpartnerin Gesetzliches Krankentagegeld wird für die Dauer von 78 Wochen innerhalb von drei Jahren gezahlt.
Der Bezug des gesetzlichen Krankengeldes endet also nach einer Dauer von anderthalb Jahren. Mit dem Beginn einer Krankheit beginnt für jede Krankheit eine sogenannte Drei-Jahres-Blockfrist zu laufen. Die Bezugsdauer innerhalb einer Dreijahres-Blockfrist verlängert sich nicht, wenn im Verlauf der ursprünglichen Krankheit eine weitere Erkrankung hinzutritt.

Tritt eine neue Erkrankung unmittelbar auf, nachdem eine erste Krankheit vollständig ausgeheilt ist, beginnt für die zweite Krankheit eine eigene Frist zu laufen. Ist diese zweite Erkrankung bereits im Verlauf der ersten Erkrankung aufgetreten, läuft bereits eine Drei-Jahres-Block-Frist. Die maximale Bezugsdauer für das gesetzliche Krankentagegeld kann in diesem Fall auch für die zweite auftretende Krankheit bereits vollständig oder teilweise aufgebraucht sein.

Wer im Laufe eines Drei-Jahres-Blocks für eine Krankheit gesetzliches Krankentagegeld für die Dauer von insgesamt 78 Wochen bezogen hat, kann für die gleiche Krankheit erst wieder gesetzliches Krankentagegeld erhalten, wenn:

  • Weiterhin grundsätzlich Anspruch auf gesetzliches Krankentagegeld besteht
  • Der Versicherte nach dem Ablauf der ersten Drei-Jahres-Blockfrist für mindestens sechs Monate nicht wegen derselben Krankheit erneut arbeitsunfähig gewesen ist

Zahlungsbeginn bei privatem Krankentagegeld wichtiger als Dauer

Die Dauer für den Bezug von privatem Krankentagegeld ist im Gegensatz zum gesetzlichen Krankengeld sehr unkompliziert geregelt. Wichtiger ist für Versicherungsnehmer, zu entscheiden, ab welchem Zeitpunkt die Zahlungen erfolgen sollen. Diesen Zeitpunkt können Versicherungsnehmer nämlich wählen. Üblich sind Zahlungen nach dem vierten, fünfzehnten oder zweiundzwanzigsten Krankheitstag. Auch andere Anfangszeitpunkte sind oft möglich. Ab wann Krankentagegeld gezahlt werden soll, hängt maßgeblich davon ab, welche Einkommensverluste ein Versicherungsnehmer im Krankheitsfall zu verschmerzen hat und ob er diese anderweitig kompensieren kann. Etwa durch finanzielle Rücklagen.


Vergleichen, berechnen und optimal absichern

Ein privates Krankentagegeld bietet sowohl gesetzlich wie auch privat versicherten Personen umfangreichen Schutz, der die Defizite des gesetzlichen Krankengeldes gut ausgleichen kann. Wichtig ist es in jedem Fall, die optimale Höhe und den notwendigen Zahlungsbeginn individuell zu ermitteln. Hilfe leisten hierbei Krankentagegeldrechner. Vergleichsrechner für Versicherungstarife helfen bei der Auswahl passender Tarife.