Ausgezeichnete Tarife Top-Preis-Leistung
Private Krankenversicherung
Tarifvergleich 2019/2020
1 Teilen Sie uns
Ihre Wünsche mit
2 Wir suchen den
passenden Anbieter
3 Sie erhalten kostenfrei
unsere Empfehlung
Für wen ist die Krankenversicherung?
weiter
Geburtsdatum von Ihnen / Ihres Partners / Ihrem Kind
Wie sind Sie derzeit versichert?
Wie ist Ihr derzeitiger Berufsstatus?
Wie möchten Sie im Krankenhaus abgesichert sein?
Ist Ihnen eine Chefarztbehandlung wichtig?
Sind Ihnen Zahnleistungen wichtig?
In welcher Region wohnen Sie?
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld ...

Eine passende private Krankenversicherung wird gesucht.

Jetzt kostenfreies Angebot erhalten - bis zu 65% sparen!

Warum benötigen wir Ihre Kontaktdaten?

Ausgezeichnete Leistungen

  • Alle Anbieter / Tarife im Vergleich
  • Beste Zahnleistungen
  • Bestes Preis-Leistung-Verhältnis
  • 45.000 Kunden vergleichen mit uns
Unser Versprechen gehalten
Wir freuen uns über so viele zufriedene Kunden und tolle Bewertungen
  • Erfahren:
    Über 45.000 Kunden vergleichen regelmäßig mit uns.
  • Persönlich:
    Unsere Experten beraten Sie am Telefon.
Kundenbewertungen
4.4 / 5.0 Werner R.
Sehr gute Möglichkeit, eine passende Krankenvers ...
4.9 / 5.0 Anja Becker
Danke - super Service und das alles kostenlos ...

Jetzt kostenfrei vergleichen

DEVK Private Krankenversicherung Beitragserhöhung

Von keiner oder nur einer geringfügigen Beitragserhöhung betroffen waren in den letzten Jahren die Versicherten bei der DEVK Krankenversicherung. Das Kölner Versicherungsunternehmen steht für eine große Beitragsstabilität und hat auch für 2016 keine DEVK Krankenversicherung Beitragserhöhung angekündigt.


Daten und Fakten zur DEVK Krankenversicherung Beitragserhöhung

DEVK Krankenversicherung Beitragserhöhung - freundliche Ansprechpartnerin Die durchschnittliche DEVK Krankenversicherung Beitragserhöhung der Jahre 2000 bis 2015 lag bei allen Vollkrankentarifen bei gerade mal 0,5 Prozent. Dies ist deutlich unter dem Branchenniveau: Im Durchschnitt lag die Beitragsanpassung in der Branche der vergangenen 15 Jahre bei 3,6 Prozent.

Wer dennoch von einer DEVK Krankenversicherung Beitragserhöhung betroffen war, der musste durchschnittlich pro Jahr 1,40 Euro mehr für seinen Tarif zahlen.

Die Zahlen belegen, dass die DEVK Krankenversicherung Beitragserhöhung äußerst moderat verlief. Auch in der Zukunft zeichnet sich zunächst keine DEVK Krankenversicherung Beitragserhöhung ab. Geplant sind jedoch auch keine Beitragssenkungen oder Beitragsrückerstattungen.

Lediglich bei einigen Zusatzversicherungen sind einige Versicherte neben Beitragssenkungen auch von einer DEVK Krankenversicherung Beitragserhöhung betroffen.

Dies galt 2015 für folgende Tarife:

  • Krankenhaustagegeld Tarif KT183: Beitragserhöhung für Neukunden um bis zu 35 Prozent
  • GKV-Ergänzungsversicherung: Erhöhung für erwachsene Neukunden um circa 10 Prozent
  • Pflegezusatztarif PT Plus: Beitragserhöhung zwischen 20 bis 100 Prozent

 

Résumé zur DEVK Krankenversicherung Beitragserhöhung

Auch wenn nicht davon auszugehen ist, dass es in absehbarer Zeit zu einer größeren DEVK Krankenversicherung Beitragserhöhung kommen wird, erhalten die Versicherten keine Garantie für diese hohe Beitragsstabilität. Von daher ist es stets sinnvoll, regelmäßig die Angebote von anderen Anbietern zu prüfen oder auch optionale Tarife der DEVK etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Möglicherweise bietet ein neuer Tarif weitaus bessere Konditionen, was Leistungsumfang aber auch Beitragshöhe betrifft, selbst wenn der eigene Tarif nicht von einer DEVK Krankenversicherung Beitragserhöhung betroffen ist.

Für einen kostenlosen und schnellen Vergleich kann ein Tarifrechner ein übersichtliches Ergebnis über die aktuelle Lage am Versicherungsmarkt bringen. Auch ein Beratungsgespräch mit einem Versicherungsexperten trägt dazu bei, sämtliche Vor- und Nachteile für einen Wechsel etwas näher zu betrachten. Den bestehenden DEVK-Tarif zu behalten oder einen anderer Tarif der DEVK zu wählen, bringt zum Beispiel folgende Vorteile:

  • kein Gesundheitstest nötig und damit verbunden keine Risikozuschläge oder Leistungsausschlüsse
  • Verbleib der Altersrückstellungen, die sich positiv auf die Beitragshöhe auswirken
  • geringes Risiko für zukünftige Beitragserhöhungen
  • kein verwaltungstechnischer Aufwand, wie das bei einem Anbieterwechsel der Fall wäre.